Zahlreiche Besucher beim Imster AK Kunsttreff
Beliebte Ausstellung heuer erstmals im Stadtsaal

83Bilder

IMST(alra). Vom 15. bis 17. November lud die AK Imst zum Kunsttreff, der heuer erstmals in den Räumlichkeiten des Imster Stadtsaales stattfand. Am Eröffnungsabend fanden sich mehr als 200 Besucher ein, um die künstlerisch-kreativen Ausstellungsstücke zu bewundern. Im jährlichen Wechsel veranstaltet die Institution den Kunstmarkt bzw. den Kunsttreff und begeistert damit für ein Wochenende mit Ausstellungs- und musikalischem Rahmenprogramm.

Mit 45 Teilnehmern aus 21 Gemeinden und ihren gut bestückten Kunst-Kojen war der Stadtsaal bestens ausgefüllt. Nach den kürzlich erfolgten Umbauarbeiten in den AK-Geschäftsräumen bot sich dort kein ausreichendes Platzangebot mehr für die Anzahl der Aussteller. Mit dem Stadtsaal, der in unmittelbarer Nähe zur AK liegt, ist eine perfekte Lösung gefunden worden. Den Teilnehmern am Kunsttreff gelingt es nun noch besser, sich auszutauschen, da alle Kojen in einem Raum unterbracht sind.

Übersichtlicher Rundgang

Auch für die Besucher ist der Rundgang durch die vielfältigen Exponate am neuen Veranstaltungsort angenehm und übersichtlich. Im Vordergrund steht neben der Freude am Hobby und der gut organisierten Plattform für die Präsentation der eigenen Talente, auch der gesellige Aspekt und die angenehme Atmosphäre, die das Team rund um AK Geschäftsstellenleiter Günter Riezler alljährlich für die Teilnehmer schafft. Nadja Hackl von der AK Geschäftstelle Imst erklärt: „Der neue Standort wird sehr gut angenommen. Für die Künstler sind die Platzverhältnisse optimal und die Besucher haben so den besseren Überblick.“

Stimmungsvoller Rahmen

Die Eröffnung übernahm AK Vizepräsident Christoph Stillebacher, für die Künstlerschaft sprach Ulli Strigl. Das musikalische Rahmenprogramm des Vernissageabends übernahmen „2bis3“, am Sonntag klang das kunstvolle Wochenende mit einem Jazzbrunch und der Band „Drehwerk“ stimmungsvoll aus.

Reger Austausch

Zahlreiche Besucher nutzten die Gelegenheit sich die Bilder, Skulpturen und kunsthandwerklichen Erzeugnisse anzuschauen. Anfänger und Fortgeschrittene bewiesen sich gleichermaßen als leidenschaftlich kreativ und freuten sich über den regen Austausch mit den interessierten Gästen.

Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an.

Gleich anmelden

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell
Informiert in den Tag starten!

Mit dem Bezirksblätter "Update am Morgen".

Jetzt lesen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen