Plastiksparen im Haushalt
Bienenwachstücher statt Plastikfolie

Michaela Burger und Ulrike Knoblauch sind die kreativen Köpfe der Firma "Kumanu" in Silz.
6Bilder
  • Michaela Burger und Ulrike Knoblauch sind die kreativen Köpfe der Firma "Kumanu" in Silz.
  • Foto: Schöpf
  • hochgeladen von Petra Schöpf

Nachhaltigkeit und Vermeiden von Plastikmüll sind prominente Schlagworte. Die Silzerin Ulrike Knoblauch lebt diese Ideologie und gründete sogar aus dieser Intention heraus eine sehr erfolgreiche Firma. "Kumanu" bietet umweltschonende Alternativen zu Frischhaltefolie und Co. aus Bienenwachs an.

SILZ (ps). Echten Pioniergeist bewies Ulrike Knoblauch aus Silz, als sie vor etwa zwei Jahren begonnen hatte, Wachstücher als Alternative zu Frischhaltefolie herzustellen. Nachdem sie sich Gedanken gemacht hatte über schlecht gewordenes Brot im Haushalt und wie sie dieses reduzieren könnte, entdeckte sie die Bienenwachstücher. Eine überlieferte aber beinahe vergessene Methode nicht nur Brot, sondern auch Gemüse und Obst frisch zu halten. Nach ersten Anläufen Wachstücher herzustellen und diese ausführlich auf Alltagstauglichkeit zu testen, tüftelte Ulrike Knoblauch immer weiter an einer raffinierte Rezeptur.

Fleißige Bienchen

Bald erfreuten sich Ulrikes selbstgewachsten Tücher, die einfach in der Handhabung und bis zu einem Jahr wiederverwendbar sind, großer Beliebtheit. Die Idee, Lebensmittel nur durch Einwickeln in ein Tuch frisch halten zu können, gefiel den Konsumenten und Händlern gleichermaßen. Weiters eignen sich die Tücher zum Einfrieren und wirken antiseptisch und antibakteriell. Bei Bedarf kann das Tuch ganz einfach im Backrohr reaktiviert und gegebenenfalls mit Repairwachs neu eingelassen werden.
Mittlerweile verschickt das vierköpfige Team der Firma "Kumanu" Wachstücher in verschiedensten Größen, Brotbeutel oder andere nachhaltige Produkte in alle Herrenländer. Der Onlineshop der beiden Frauen floriert, aber auch eine wachsende Zahl an Händlern in ganz Österreich und Teilen Deutschlands führt die Produkte aus der kleinen Werkstatt in Silz.

Produktpalette erweitert

Ulrike Knoblauch und Michaela Burger sind die beiden Köpfe der Firma "Kumanu", die sich mittlerweile einen Namen gemacht hat. Immer wieder fragen Händler an, die Produkte aus Silz in ihr Sortiment aufnehmen zu können. Von "Kumanu" gibt es neben den Frischhalte-Wachstüchern und Brotbeuteln auch gestrickte Spültücher, weitere Ideen sind in der Umsetzungsphase.
Mehrere Unternehmen beschenkten ihre Mitarbeitern mit einen Brotbeutel mit dem eigenen Firmenbranding darauf.
Die Bienenwachstücher- und beutel bestehen aus Bio-Baumwolle, die mit Bio-Bienenwachs, Bio-Jojobaöl und Kiefernharz bearbeitet werden. Die Beutel werden von der geschützten Werkstätte genäht und mit einem Knebelverschluss versehen. Die nachhaltigen Produkte von "Kumanu" sind eine weitere Möglichkeit, Plastikmüll im eigenen Haushalt zu reduzieren und durch natürlich produzierte Hilfsmittel zu ersetzen. Mehr auf www.kumanu.at.

Autor:

Petra Schöpf aus Imst

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen