Weinbauexkursion vom Verein Lebensmittelpunkt nach Tarrenz und Strad
"Da steckt unser Herzblut drin"

Köstlich: Weinverkostung im Hause Flür.
3Bilder
  • Köstlich: Weinverkostung im Hause Flür.
  • Foto: Fotos: Mayr
  • hochgeladen von Clemens Perktold

Bei viel Sonne und großen Erwartungen fand kürzlich die Weinexkursion ins Weingut der Familie Andreas und Carmen Flür statt.

TARRENZ. Zuerst ging es zum Weinberg in Tarrenz und anschließend in den Weinkeller in Strad. Wir folgten dem Weg der Trauben vom Weinberg, durch die Weinpresse bis in die Fässer und schließlich bis in die Flasche. Der Rundgang fand schließlich seinen Höhepunkt durch die Weinproben im großzügigen Garten der Familie.
Was macht der Winzer überhaupt das ganze Jahr so? - Warum stehen Rosen am Beginn der Weinstöcke? - Wie viel an Wein bekommt man aus einem Rebstock? -  das waren Fragen, die durch Andreas Flür professionell beantwortet wurden. Die Interessierten Teilnehmer bekamen Antworten zu Indikatoren Rose und Mehltau, Vegetationszeit von 100 Tagen von der Blüte bis zur Ernte, Einfluss der Bodenqualität und Weinaroma, beobachtete Klimaänderungen und Vorteile für das Gurgltal, Einfluss der Weinqualität und der Handschrift des Winzers. Andreas Flür „Weinstöcke sind wie Kinder, zuerst muss man sie erziehen, dann hat man etwas davon. In einem guten Jahr ergibt ein Weinstock eine Flasche guten Wein.“ Carmen und Andreas Flür sind sich einig, sie mussten viel dazu lernen, mussten mutig sein und viel ausprobieren sowie Rückschläge gut verdauen. Carmen Flür „Die Arbeit ist für uns ein Hobby, eine Spinnerei, bei der Arbeit verdient man keine goldene Nase“ und Gatte Andreas fügt hinzu „Da steckt unser Herzblut drin, wir widmen uns Tag für Tag mit viel Leidenschaft dem Weinbau und allem, was dazu gehört. Wir sind ein kleiner aber feiner und regionaler Betrieb.“ Zum Abschluss probierten wir mehrere Weinsorten und jeder Schluck zauberte ein kleines Lächeln hervor, wir hatten erfahren: die Weine der Familie sind ein Vergnügen.

Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an.

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell
Informiert in den Tag starten!

Mit dem Bezirksblätter "Update am Morgen".

Jetzt lesen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen