Der Hamma im Area-Dome

Die Ruhe vor dem Teeniesturm
10Bilder
Wann: 11.09.2010 19:00:00 Wo: Area47, Ötztal auf Karte anzeigen

Kreischende Mädels, aggressive Security und Tinnitus im Ohr

Am vergangenen Samstag fand ein neuerliches Spektakel dank Hansi Neuner im Area-Dome in der Area47 statt. Culcha Candela, die Dancehall-/HipHop-/Reggae-Gruppe aus Berlin gab sich die Ehre und den Mädels was zu kreischen. Aber schon das Vorduo „Keule“ überzeugte mit Texten zu Gummipuppen und anderen Themen und hatte die Tiroler Jugend vom ersten Song an im Griff.

Um 19 Uhr war Einlass in die Halle und die Mädels spazierten nicht zur Bühne sondern rannten als ginge es um ihr Leben. Innerhalb einer halben Stunde war der Dome voll. Ja was andere Gruppen vorher nur teilweise schafften gelang Culcha Candela auf Anhieb. Die Vorgruppe, ebenfalls ein Duo aus Berlin, genannt Keule bestehend aus den beiden Sängern Sera und Claus hatten die Teenies mit Songs wie „Ich hab Dich gestern Nacht auf Youporn gesehen“ und ähnlich sinnigen aber witzigen Texten sofort in der Hand. Dreißig Minuten hatten die Jungs mit Ihrer Musik die eine Mischung aus "Die Ärzte" und den "Toten Hosen" ist und gingen anschließend unter tosendem Beifall und Geschrei von der Bühne.
Es wurde 21 Uhr und sie, die Berliner Teenieschwärme, tobten auf die Bühne und das Gekreische der weiblichen Fans sorgte für Tinnitus bei den anwesenden Berichterstattern. Eine startende F14 hätte im Gegensatz dazu wohltuende Ruhe verbreitet. Natürlich war jeder Song für die Kids ein „Hamma“ und für Culcha Candela war das ein gelungener Einstieg in den Dome.

So toll und abgefahren das Konzert, so unverständlich manche Aktionen der Security und vor allem des Veranstalters. Natürlich sind Bilder von einem Konzert interessant, aber die Menschen würden die Stars auch gerne mal hinter der Bühne erleben. Aber das war WIEDER ein absolutes NoGo. Begründung: "Originalzitat: Die Stars hassen es wenn sie Backstage fotografiert werden". Was zumindest bei Culcha Candela und Simple Minds einfach nur eine Lüge ist. Diese Bilder behält sich allein der Veranstalter vor. Woher ich das weiss? Nun Ich hatte mit den Simple Minds gesprochen und um Fotos vor oder nach dem Konzert gebeten und die wurden mir von der Band zugesagt, ebenso waren Culcha Candela bereit ein oder zwei Fotos zu machen doch dazu kam es nicht mehr. Glück das ich noch Bilder von „Keule“ Backstage bekommen habe.
Das ist keine Art mit Reportern umzugehen. Ebenso die sehr aggressive Art mit der die Security auf Geheiß des Veranstalters einem versuchte die Blitze der Kameras ab zu nehmen. Wisst ihr denn nicht, das wir die gar nicht brauchen bei einem Konzert? Und ist Euch schon mal aufgefallen, das fast alle Profigeräte einen eingebauten Blitz haben? Wollt Ihr die das nächste mal abschrauben? Verhältnismäßigkeit ist gefragt, Zurückhaltung und vor allem Anstand!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen