Der Stab kehrt über Rietz heim nach Silz

2Bilder

RIETZ. Anstrengend, lehrreich, gemütlich, musikalisch – die Reise des Stabes findet mit der Übergabe von der Musikkapelle Rietz an die Musikkapelle Silz ihren Abschluss. Stabführer Hansjörg Grutsch übergibt dabei nicht in Silz selbst, sondern im hochgelegenen Ort Kühtai. Die Rietzer Musikanten haben zum Schluss noch ein besonderes Highlight in ihrem Filmbeitrag parat.
Denn erstmals wird gesungen. „Die Musikkapelle Rietz ist bereits seit vielen Jahren für ihre Gesangseinlagen bekannt. Deshalb haben wir gleich ein eigenes Lied mit speziellem Inhalt rund um das Bezirksmusikfest getextet“, lacht ein sichtlich begeisterter Stabführer. Natürlich werden auch die Rietzer Sehenswürdigkeiten entsprechend in Szene gesetzt. „Unsere drei Kirchen stehen im Mittelpunkt der Reise des Tambourstabes durch Rietz. Aber zum Schluss landet er natürlich wieder in Silz und zwar genau dort, wo er im Silzer Video dem Artus-Schwert Excalibur gleich seinen Ausgang genommen hat“, sagt Grutsch. Natürlich wird auch die Musikkapelle Rietz beim Bezirksmusikfest aufmarschieren und bei der Marschwertung am Sonntag, 30. Juli 2017 ihr Können mit Stab und Musik unter Beweis stellen. „Hoffentlich schließen wir an unser Top-Ergebnis vom letzten Mal an“, meint Hansjörg Grutsch voller Vorfreude. Der lustige Beitrag (auch ein berühmter Silzer Vogel kommt vor) kann schon vorab unter www.mksilz.at bzw. am Silzer Facebook-Kanal oder auf www.bezirksblaetter.com angesehen werden.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen