„die Schöne und der Tod“ – las Krimiautor Bernhard Aichner

4Bilder

SÖLDEN (sigs.)Den Verantwortlichen der öffentlichen Bücherei Sölden gelang es, vergangene Woche den mehrfach ausgezeichneten Autor und Fotograf, Bernhard Aichner, für eine Lesung aus seinem Krimidebüt „die Schöne und der Tod“ zu gewinnen. Die zahlreich in der Aula der Volksschule von Sölden erschienen Zuhörer erlebten eine unvergessliche Buchlesung. Dem Autor gelang es durch geschickt ausgewählte Passagen des spannenden Werkes, die Zuhörer zu fesseln. Nach wenigen Minuten hatte man als Anwesender bereits das Gefühl, Teil der Geschichte zu sein. Genau das ist auch das Ziel von Aichner, wie er im Anschluss erzählt: „Ich selbst bin ein großer Krimifan. Für mich ist es wichtig Bücher zu schreiben die ich selbst gerne lesen würde.“ Seit seinem 15 Lebensjahr schreibt Aichner bereits. „Es war immer schon ein Wunsch von mir Autor zu werden.“ Der sympatische, aus dem osttiroler Sillian stammende Autor, ging seinem Wunsch zielstrebig entgegen und startete unmittelbar nach dem Germanistikstudium die Schriftstellerkarriere. Nach seinen ersten Werken „das nötigste über das Glück“ (2004), „nur blau“ (2006) und „Schnee kommt“ (2009) ist das aktuelle Buch „die schöne und der Tod“ absolut Best-Seller verdächtig. Bleibt zu hoffen, dass Aichner dem Krimi treu bleibt und weitere spannende Romane folgen.

Wann: 11.01.2011 ganztags
Autor:

Sibille Gstrein aus Imst

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.