14 Auszubildende des Diplomkurses in der Gesundheits- und Krankenpflege erhielten Abschluss
Diplome für neue Krankenpfleger

Beate Zangerl (Direktorin BiZ), in der Mitte Sr. Maria-Lydia Aschbacher (Oberin) und v.r. DGKP Katharina Neurauter, MSc (stellvertretende Direktorin) mit den glücklichen AbsolventInnen bei der Diplomverleihung (v.l.).
3Bilder
  • Beate Zangerl (Direktorin BiZ), in der Mitte Sr. Maria-Lydia Aschbacher (Oberin) und v.r. DGKP Katharina Neurauter, MSc (stellvertretende Direktorin) mit den glücklichen AbsolventInnen bei der Diplomverleihung (v.l.).
  • Foto: Fotos: KH Zams
  • hochgeladen von Clemens Perktold

Am 30. September wurde die lange Zeit des theoretischen und praktischen Lernens für 19 Auszubildende am St. Vinzenz Bildungszentrum für Gesundheitsberufe belohnt. Mit der Überreichung der Diplome für den gehobenen Dienst in der Gesundheits- und Krankenpflege sowie für die Pflegefachassistenz haben die DiplomandInnen ihr Ausbildungsziel erreicht.

IMST. 14 Auszubildende des Diplomkurses für den gehobenen Dienst in der Gesundheits- und Krankenpflege erhielten nach dreijähriger intensiver Ausbildung ihren Abschluss. Fünf Auszubildende haben die zweijährige Ausbildung zur Pflegefachassistenz erfolgreich absolviert. Die Überreichung der Diplome fand aufgrund der Corona-Richtlinien im kleinsten Rahmen statt. Stellvertretend für die Praktikumsstellen, die Vortragenden und Lehrpersonen verlas Direktorin Beate Zangerl deren zahlreiche Glückwünsche, die per E-mail an die AbsolventInnen gerichtet wurden.

Erfüllende Aufgabe

Direktorin Zangerl betonte in ihrer Ansprache die vielen Facetten, die ein Beruf im Gesundheits- und Pflegebereich beinhaltet. Ebenso hob sie die Voraussetzungen, welche für die Ausübung dieser Profession vor allem im zwischenmenschlichen Bereich gefordert sind, hervor. „Sie benötigen die Fähigkeit sich auf den Mensch in seiner Vielfalt einzulassen und ihn zu begleiten ­– von der Geburt bis zum Tod, durch Glück und Trauer. Es braucht Empathie und Stärke, um diese Herausforderung, die zugleich Erfüllung und Freude mit sich bringt, zu bewältigen“, gab Beate Zangerl den AbsolventInnen mit auf den Weg und beglückwünschte sie zum erfolgreichen Abschluss. Klassen- und Schulsprecherin Cornelia Wechner erinnerte ihre KollegInnen an den hohen und sinnerfüllenden Wert ihrer Tätigkeit und bestärkte sie, sich der schönen Aufgabe stets bewusst zu sein. Mit dem Diplom erhielten die „frisch gebackenen“ AbsolventInnen auch ihre Berufsbroschen verliehen. Die Segnung der Broschen nahm Krankenhaus-Seelsorger Mag. Thomas Raggl-Schäuble vor. Musikalisch wurde die Verleihung vom Duo „Julia und Rita“ mit Klavier und Querflöte harmonisch umrahmt.

Starkes Bildungsangebot

Das BiZ in Zams bietet ein breites Spektrum an qualitativ hochwertigen Aus- und Weiterbildungen mit hohem Praxisanteil. Die Bereiche Pflegeassistenz sowie Pflegefachassistenz stehen zur Auswahl. Seit 2019 ist das Bildungszentrum mit dem Bachelor Studiengang Gesundheits- und Krankenpflege auch Studienstandort der FH Gesundheit Tirol. Interessierten stehen je nach Ausbildungszweig berufsbegleitende oder Vollzeitmodelle zur Auswahl. Als zentrale Ausbildungseinrichtung des Krankenhaus St. Vinzenz Zams führt das BiZ im modernen Simulationszentrum regelmäßig Weiterbildungen für ärztliches sowie Pflegepersonal durch und veranstaltet Vorträge.

Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Genau im richtigen Moment abgedrückt!
3 Aktion

Titelfoto-Challenge August
Stimme für dein Lieblingsbild zum Thema "Tierisch gute Momente" ab

TIROL. Neues Monat, neues Titelfoto! Wir suchen wieder ein Titelbild für unsere Facebookseite. Dieses mal wird's animalisch! Das Motto lautet "Tierisch gute Momente". Ab sofort suchen wir jedes Monat Fotos zu einem bestimmten Thema. Zwei Wochen lang habt ihr Zeit euer schönstes, außergewöhnlichstes oder lustigstes Bild einzusenden. Anschließend wird unter allen Einsendungen ein Sieger-Bild mittels Voting ausgewählt. Dieses ziert dann einen ganzen Monat unsere Facebook-Seite „Bezirksblätter...

Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen