Das Parken für Innenstadt-Bewohner hat sich beinahe verdoppelt
Großer Ärger über teure Anrainer-Parkkarten

Der Imster Sonneparkplatz wird derzeit rigoros kontrolliert.
2Bilder
  • Der Imster Sonneparkplatz wird derzeit rigoros kontrolliert.
  • hochgeladen von Clemens Perktold

Einigen Wirbel verursacht die saftige Erhöhung der Anrainer-Parkkarten in der Imster Innenstadt. Zudem wird derzeit rigoros bestraft.

IMST. "Ich empfinde das als unerhört. In Zeiten, wo sowieso jeder Euro umgedreht wird, verdoppelt man die Gebühr für die Anrainer-Parkkarte. Das ist vor allem für Familien ein tiefer Griff in die Gelddtasche. Wir sind drei Personen im Haushalt und müssen nun insgesamt 660 Euro nur für das Parken bezahlen", ärgert sich eine Anrainerin. Und sie ist nicht alleine. Zahlreiche Innenstadt-Bewohner schütteln den Kopf über diese Preis-Erhöhung. Norbert Praxmarer vom Verkehrs-Ausschuss erklärt: "Jahrelang hat man in Imst keine ordentliche Parkraum-Bewirtschaftung ausgeführt. Im Sinne der Stadt Imst soll sich das ändern, eine private Firma wurde damit betraut. Die Erhöhung ist natürlich für die Betroffenen ein Ärgernis, der Beschluss im Ausschuss wurde aber bereits im vergangenen Jahr gefällt." Derzeit werden jedenfalls eifrig Strafzettel ausgestellt, auch am gebührenfreien Freitag, wenn in der Kurzparkzone keine Scheibe platziert wird.

Der Imster Sonneparkplatz wird derzeit rigoros kontrolliert.
Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen