Hör mal, wer da hämmert

Wörgetal_PICT1390

Spanischer Andalusit als Objekt der Begierde im Hochtal zu finden

Im Wörgetal wurde einst im großen Stil Bergbau betrieben. Nun schürfen Mineralogen nach einem Hauch Spaniens.

SILZ (best). In dem Hochtal, das sich zwischen Ochsengarten und Kühtai Richtung Ötztal hinüber erstreckt, hämmerten vor 350 Jahren ganze Hundertschaften von Bergleuten. Bis auf eine Höhe von 2500 Meter hinauf wurde nach Kupferkies, Bleiglanz und Pyrit geschürft. Heute zeugen davon noch etliche Knappenlöcher und andere Überbleibsel.

Gebirgsautobahnen nennt der Silzer Ortschronist Johann Zauner jene Wege, auf denen damals Ochsen die Holzschlitten mit dem geladenen Erz zum Ausgang des Tales gezogen haben, wo die Pochermühle stand. Nach der Trennung vom tauben Gestein schulterten seinerzeit wieder die Männer das Erz und brachten es zu Tal.

Nach vielen Jahren der Ruhe ist im Wörgetal in jüngster Vergangenheit wieder öfter Hammerschlag zu hören. Diesmal geht es aber weniger darum, in mühseliger Arbeit einen Stollen in den Berg zu treiben, die bestehenden führen bis zu 40 Meter in die Tiefe, sondern einen Hauch Spaniens zu finden. Andalusit nennt sich das Objekt der Begierde. Das Mineral, nach der südlichsten autonomen Festlandgemeinschaft Spaniens benannt, wo es erstmals entdeckt worden ist, befindet sich ziemlich genau dort, wo die Knappenlöcher liegen. Den schuftenden Bergmännern von einst freilich wären südländisches Flair und hobbymäßiges Steinesammeln wohl ziemlich spanisch vorgekommen.

Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen