Hofer baut in Umhausen, als Nachbar des geplanten Explorer-Hotels

2Bilder

UMHAUSEN (ps). Zwei große Projekte beschäftigten den Umhauser Gemeinderat unlängst in der Geminderatssitzung. Zum einen will die Explorerkette ein Hotel soll unweit des Autohaus Kapferer entstehen. Mit ihren bereits bestehenden Häusern punktet die Kette vor allem bei sportlichen Gästen. Beispielsweise eine Werkbank zum Reparieren der jeweiligen Sportgeräte direkt im Eigangsbereich dürfte ein Alleinstellungsmerkmal sein. Bis zu 200 Gäste sollen im Hotel Platz finden und die vielseitigen Angebote der Region nützen. Die Verköstigung erfolgt ausser Haus, es werden nur Zimmer mit Frühstück angeboten, was den umliegenden Gastronomiebetrieben auch zu Gute kommen dürfte. Auch das zweite Großprojekt soll Geld in die Gemeindekassa spühlen, der Lebensmitteldiskonter Hofer plant eine Filiale im Großraum Autohaus Kapferer bauen. Daß schräg gegenüber eine MPreis-Filiale steht sieht man in der Gemeinde gelassen. "In Längenfeld gibt es beispielsweise vier Lebensmittelmärkte, rechnet man den Weiler Huben dazu," klärt Bürgermeister Jakob Wolf auf, "da muss man in Umhausen mit einem zweiten Markt die Verträglichkeit nicht in Frage stellen." Auch die beauftragten Ausschüsse, der Wirtschafts- und Tourismusausschuss und der Raumordnungsauchuss, stimmten für die Hoferfiliale und damit auch gegen das von MPreis unterbreitete Gegenangebot. Dieses beinhaltete die Errichtung eines Mini-M im Dorfkern, als Gegenleistung müsste sich die Gemeinde verpflichten zehn Jahre lang keinen weiteren Lebensmittelanbieter im gesamten Gemeindegebiet aufsperren zu lassen. Dies dürfte ausschlaggebend für die Ausschüsse gewesen sein, für den Diskonter mit den 15 zu erwartenden Arbeitsplätzen zu stimmen. Nicht unwesentlich ist in einer mittelgroßen Gemeinde auch die deutlich höhere Kommunalsteuer, die man lukrieren kann. Abgesehen davon ist auch die zusätzliche Kaufkraft möglicherweise ein Anstoß für Unternehmer im Dorfkern ein Unternehmen zu gründen. So zumindest sieht die längerfristige und positive Prognose der Gemindeführung aus.

Autor:

Petra Schöpf aus Imst

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.