Autorenlesung in der Bibliothek Wenns
"Ich ging hoch aufgerichtet durch den Hass!"

4Bilder

..., erzählte Angelica Bäumler dem Silzer Autor Heinrich Gitsch, der in seinem Buch "Letzte Zeugen erinnern" Menschen reden lässt, die den Zweiten Weltkrieg erlebt und überlebt haben.

Neben ihrem Schicksal als jüdisches Mädchen, das die Zeit der Verfolgung überstand, weil es von einem katholischen Priester versteckt wurde, erzählt der Autor aus dem Leben von Menschen, die auf eine lange Spanne Zeit zurückblicken können. Sie werden durch große Portraits lebendig und die Zuhörer spüren ihre Botschaft: Wir sollen es wertschätzen, FRIEDEN zu haben. Wir müssen für den Frieden sein und alles dafür tun.  Gehen wir doch mit offenen Augen und offenen Herzen durch das Leben.

Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen