Shortcarver aus Imst holen sich wieder begehrte Trophäen
Imster Erfolge in den Shorty-Cups

Elias Schnöll, Philipp Mantl und Lorenz Wolf (v.l.) sorgten im Tirol-Cup für eine komplettes Imster Podest.
2Bilder
  • Elias Schnöll, Philipp Mantl und Lorenz Wolf (v.l.) sorgten im Tirol-Cup für eine komplettes Imster Podest.
  • Foto: Fotos: Wallner
  • hochgeladen von Clemens Perktold

Mit der EM in Kitzbühel wurde die Skisaison vorzeitig beendet und damit stehen auch die Ergebnisse in den diversen Cupwertungen fest. Im Austria-Shortcarving-Cup holte sich Thomas Covini nach vier von neun geplanten Bewerben wieder einmal die begehrte Kristallglaskugel.

IMST. Neben dem Gesamtsieg bei den Senioren 40+ konnte der Routinier auch in der Allgemeinen Klasse noch den hervorragenden zweiten Rang erreichen. Sein 11-jähriger Sohn Luca Covini belegte bei den Schülern U16 überraschend den zweiten Platz. Mit dritten Rängen standen Jessica Wallner (U21) und Jana Schnöll (U16) noch am Stockerl, während sich Liliana Wolf und Philipp Mantl (beide U16) jeweils mit einem vierten Platz begnügen mussten.
Im Tirol-Cup, wo drei Shorty- und ein Figl-Rennen gewertet wurden, gelang Thomas Covini eine erfolgreiche Titelverteidigung in der Allgemeinen Klasse. Bei den Damen belegten Jessica und Sophia Wallner die Plätze zwei und vier. In der U16 sorgten Liliana Wolf, Jana Schnöll und Laura Schuchter sogar für einen Imster Triple-Erfolg. Dasselbe Kunststück gelang auch Philipp Mantl, Elias Schnöll und Lorenz Wolf in der männlichen Schülerklasse. Damit stellte das Nachwuchsteam des SK Imst seine Vormachtstellung im Lande eindrucksvoll unter Beweis.

Elias Schnöll, Philipp Mantl und Lorenz Wolf (v.l.) sorgten im Tirol-Cup für eine komplettes Imster Podest.
Thomas Covini in action.
Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melden dich für den meinbezirk.at-Newsletter an

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Aktuell
Anzeige
Das Wiener Jaukerl und die Schluck I. - seit kurzem nur noch zensuriert erhältlich
1 4 4

Das Warten aufs Jaukerl hat ein Ende!

Wenn zwei Wiener Urgesteine zusammenfinden, entsteht etwas Großes! Das Bioweingut Lenikus und die bz-Wiener Bezirkszeitung haben mit dem "Wiener Jaukerl" und der "Schluck I." gemeinsam das 750ml Serum aus bestem gegorenem Traubensaft ins Leben gerufen. Das Jahr 2020 wird immer als das Jahr der weltweiten Pandemie in Erinnerung bleiben, und das Jahr 2021 als das, der weltweiten Impfung gegen Covid-19. Das „Serum“ hilft zwar offensichtlich nicht gegen das Virus und kann auch die richtige Covid-19...

Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen