Gemeinderatswahl 2022
Imsterberger Bürgermeister Alois Thurner legt sein Amt nieder

Alois Thurner legt seine Ämter nieder
  • Alois Thurner legt seine Ämter nieder
  • Foto: Rangger Archiv
  • hochgeladen von Petra Schöpf

Die Gemeinderatswahl 2022 wirft ihre Schatten voraus, kürzlich gab der Imsterberger Bürgermeisters Alois Thurner bekannt, dass er sein Amt mit Ende November niederlegen werde. 

IMSTERBERG. "Um einen reibungslosen Übergang gewährleisten zu können, lege ich mit Ende November das Amt des Bürgermeisters und alle anderen Funktionen nieder", informierte Bgm. Alois Thurner. 
Nicht weniger als 30 Jahre war Thurner Bürgermeister, weitere sechs Jahre Gemeinderat. "Auf die gesamte Funktionsperiode blicke ich dankbar zurück, nun ist es an der Zeit, einen Wechsel in der Gemeindeführung und neue Entwicklungen zu ermöglichen", so Thurner.
Er empfand seine langjährige Tätigkeit als sehr bereichernd, wenngleich auch die eine oder andere herausfordernde Aufgabe auf ihn wartete. Ausdrücklich betonte Thurner in seiner öffentlichen Verlautbarung, die zahlreichen umgesetzten Projekte seien von gegenseitigem Respekt, Wertschätzung geprägt gewesen. Das Gelingen sei nur durch Unterstützung seitens der Bevölkerung, der GemeinderätInnen, FunktionärInnen, MitarbeiterInnen und Vereinen möglich gewesen. 
"Euch allen danke ich für diese Unterstützung und Mithilfe von ganzem Herzen und mit großer Demut."
Größten Dank richtete er allerdings an seine Familie, die ihm Rückhalt gegeben hat und oft auf ihren Vater und Mann verzichten musste, ihn gleichzeitig in der Arbeit für die Gemeinde unterstützt und bestärkt hat.
"Ich bitte die Gemeindebürger um die gleiche großzügige und engagierte Unterstützung für die neue Gemeindeführung, die auch hinkünftig mit großen und wichtigen Aufgaben konfrontiert sein wird", so Thurner abschließend.

Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen