Jahreskrippe ist im Telfer Noaflhaus zu besichtigen

Museumsleiterin Mag. Anne Potocnik-Paulitsch vor der Probst-Jahreskrippe aus dem 19. Jhdt. im Krippenraum des Museums, das noch viele, auch moderne Krippen beherbergt.
  • Museumsleiterin Mag. Anne Potocnik-Paulitsch vor der Probst-Jahreskrippe aus dem 19. Jhdt. im Krippenraum des Museums, das noch viele, auch moderne Krippen beherbergt.
  • Foto: Heimatbund Hörtenberg
  • hochgeladen von Georg Larcher

TELFS. Die Zeit des „Hohen Advents“ – vom 17. bis 23. Dezember – steht auch im Telfer Heimatmuseum ganz im Zeichen der intensiven Vorbereitung auf das kommende Geburtsfest Christi. In der von Johann Benedikt Probst im 19. Jahrhundert geschaffenen Jahreskrippe, die im Fasnacht- und Heimatmuseum im Telfer Noaflhaus ausgestellt ist, finden wir auch die Szene der Herbergssuche.
Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 10 bis 12 Uhr; Führungen jederzeit möglich insbesondere für Schulklassen (nach tel. Vereinbarung: 05262/62709-20 oder 0676/83038307).

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen