Höllenspektakel in Sautens fand zum 20sten Mal statt
Jubiläums-Kathreinelerlauf in Sautens

Einer der Teufel zündete das Feuer an - das Höllenspektakel konnte beginnen
15Bilder
  • Einer der Teufel zündete das Feuer an - das Höllenspektakel konnte beginnen
  • hochgeladen von Ewald Auer

SAUTENS (ea). Zum 20sten Mal stiegen die „Sautner Kathreineler“ aus der „Hölle“ empor und begeisterten die Zuschauer beim Kalkofen in Sautens mit ihrer Darbietung. Wie der Sprecher Adolf Kutzler in seinen Einführungsworten betonte, sind die Vereins-Aufnahmeregeln sehr streng. Mitglied bei den „Sautner Kathreineler“ kann nur jemand werden, der sich eine aus Holz geschnitzte Larve besorgt. Gummimasken oder Alien-Masken sind verboten. Betrachtet man die höllischen Gesellen in Sautens, so muss man dem Verein für die strenge Aufnahmeregel gratulieren.
Bereits am späten Nachmittag startete der Adventmarkt. Bevor die „großen“ Kathreineler ihre Show zeigten, stellten sich die „kleinen“ Kathreineler, von denen es sehr viele gibt, vor. Das Höllenspektakel der „Sautner Kathreineler“ wurde dann mit einem großen Knall eingeleitet. Mit viel Rauch und Feuer kämpften die Höllengesellen untereinander – laut Sprecher ging es um das Amt des Oberteufels. Doch der alteingesessene Oberteufel behielt die Oberhand und das Spektakel wurde beendet. Nach der Show unterhielt die Band „Läts Fetz“ die Zuschauer.

Autor:

Ewald Auer aus Imst

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.