Lawinenunfall in Kühtai

KÜHTAI. Am 17.1. um ca. 15.20 Uhr fuhr ein 23-jähriger österr. Staatsbürger mit seinen Skiern ausgehend von der Bergstation des Dreiseenliftes im Skigebiet Kühtai eine Variantenabfahrt im freien Gelände.

Er fuhr in einen ca. 37 bis 40 Grad steilen Hang ein und nach einer Fahrt von ca. 5 bis 10 Metern löste sich ein ca. 50 m breites Schneebrett, welches den Skifahrer erfasste.

Er konnte noch während des Sturzes seinen Airbag auslösen. Nach Stillstand der ca. 100 Meter langen Schneebrettlawine wurde der Mann bis zum Hals verschüttet und ein Skilehrer konnte ihn mit einer Schaufel ausgraben.

Der Skifahrer blieb unverletzt. Im Einsatz standen ein Notarzthubschrauber, der Polizeihubschrauber sowie die Pistenrettung Kühtai und die Alpinpolizei.

Autor:

Stephan Zangerle aus Imst

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.