Lawinenunglück im Pitztal

ST.LEONHARD. Zwei Männer aus Deutschland (München; 37 u 39 Jahre) hielten sich am 16.12.2017 im Schigebiet Rifflsee zum Snowboarden auf.
Von der Bergstation der Sesselbahn Grubenkopf fuhren die beiden im freien und unverspurten Schiraum in Richtung Taschachtal ab. Gegen 11:50 Uhr, auf ca 2450 m Seehöhe, fuhr der 37-Jährige in einen Osthang ein, dabei löste sich oberhalb von ihm ein Schneebrett, welches ihn ca 500 Höhenmeter mitriss. Während des Abganges löste er den Lawinen-Airbag seines Rucksackes aus, und wurde letztendlich nur bis zu den Unterschenkeln verschüttet. Er erlitt jedoch dennoch eine Beinfraktur.
Sein Begleiter, welcher vom Schneebrett erfasst wurde, setzte nachdem er seien Partner nicht mehr sehen konnte, einen Notruf ab.
Beide Snowboarder wurden von einem Notarzthubschrauber geborgen und abtransportiert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen