Badespaß am Mieminger Plateau
Mieminger Badesee ist ein wahres Erfrischungsidyll

5Bilder

MIEMING. Eingebettet in die herrliche Bergwelt des Mieminger Plateaus tummeln sich am Mieminger Badesee neben erholungssuchenden Erwachsenen und planschenden Kindern auch das Moderlieschen, ein geschützter 6-9 Zentimeter großer Kleinfisch, welcher als Wahrzeichen der Anlage gilt. Das unvergleichliche Badejuwel hat, was wenig bekannt ist, sogar eine einzigartige Geschichte vorzuweisen. Im Jahre 1310 wurde an der selben Stelle ein See erstmals urkundlich erwähnt, wurde der See im Jahre 1891 trockengelegt. Im Jahre 1980 wurde eine Initiativgruppe zur Reaktivierung des Sees gegründet, mit dem Aushub wurde acht Jahre später begonnen. Bereits im selben Jahr konnte der See von Badehungrigen schon genutzt werden, die offizielle Eröffnungsfeier fand am 23. Juli 1989 statt.

Stetig in Aubau investiert

Seither wurden viele Investitionen in die Anlage getätigt. 2017 schließlich wurden mehr als 550.000 Euro in die Modernisierung Barrierefreiheit der Anlage investiert. Um solche Investitionen umzusetzen, bedarf es sehr großes Fingerspitzengefühl und organisatorischen Einsatz. Geschäftsführer Manfred Krug, der bereits 23 Jahre unter anderem als Vorstand und Kassier arbeitete, lenkt die Geschicke im Ehrenamt und ist auch Chef von fünf Mitarbeitern, welche den Badebetrieb in geordnete Bahnen lenken. An seiner Seite ist Vizebürgermeister Martin Kapeller, der ebenfalls seit drei Jahren mit voller Leidenschaft und Motivation den See zu dem gemacht hat, was er heute ist, ein Badeparadies. “Es gab Zeiten, da hab ich Manni teilweise öfter gesehen als meine Frau“ erklärt Martin Kapeller und beide verweisen auf eine arbeitsintensive Zeit.

Badespaß pur

Die Wassertiefe des Sees beträgt an der tiefsten Stelle 3,5 Meter und bietet auf einer Fläche von etwa zwei Hektar Badespass pur. Die Wasserqualität ist hervorragend und wird kontinuierlich geprüft. Das Gesamtareal misst in etwa 5 Hektar und beinhaltet sehr viele Attraktionen.“Unser Wahrzeichen ist der 7,5 Meter hohe Fisch, gefertigt aus dem Holz der Gebirgslärche und angelehnt an das bereits erwähnte Moderlieschen“ erklären die beiden voller Stolz, dieser Fisch beinhaltet neben einer Aussichtsplattform noch weitere Attraktionen , so können Kinder hier klettern, rutschen, schaukeln und sich verstecken.
Auch die Kinderbucht ist ein Highlight der Anlage, hier können sich Eltern am Steg in den luxuriösen Holzliegen entspannen, während die Kinder im seichten Wasser planschen und spielen können. Dieser abgetrennte Bereich beinhaltet auch einen Sandaufzug, ein Sandrad, Sandrinnen und eine Rutschbahn ist selbstverständlich in die Kinderbucht integriert. Martin Kapeller verweist auf ein weiteres Highlight, die Abenteuerbrücke. Manfred Krug erklärt, dass die Brücke von Ufer zu Ufer eine Länge von 27 Meter und eine Höhe von 5,2 Meter aufweist. “Im Kern ist die Plattform mit einer Kletterwand, einem Sprungbrett, mit mehreren Sprungstegen und einem Wassertrampolin, welches akrobatische Einlagen ermöglicht, ausgestattet“.
 „Der offizielle Badebetrieb ist von 09 bis 19 Uhr, darüber hinaus darf die Anlage auf eigene Gefahr weiter genutzt werden“, erklärt Martin Kapeller und appelliert an die Besucher, den Badebereich ebenfalls so zu verlassen, wie er angetroffen wurde, „das ist uns wirklich sehr wichtig“. Für das leibliche Wohl ist auf der Anlage bestens gesorgt, der Leuchtturm gilt hier als Orientierungshilfe für hungrige Schwimmer. Eiskalte Erfrischungsgetränke, köstliche Grillspezialitäten oder erfrischende Eiskreationen werden hier serviert, der gemütliche Rundumblick rundet das Angebot ab. Und für Menschen, die das Besondere lieben gilt es sich den 24. August zu merken. Im Zuge des Seefestes findet ein Sommernachts-Open Air statt, „dazu laden wir alle ganz herzlich ein “.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen