Neuer Wiflig für die Buabe

Einmal mehr hat sich die Imster Zweigstelle der Hypo-Bank Tirol als Gönner und Förderer des altüberlieferten Imster Fasnachtsbrauchtums hervorgetan. War es bei der letzten Buabefåsnåcht noch ein Bärenfell, das mit Unterstützung der Hypo-Bank angekauft werden konnte, so konnte mit der nunmehrigen Zuwendung ein neuer Wiflig für die Buben angeschafft werden – im Fasnachtsarchiv sind einige Buabewiflig schon recht in die Jahre gekommen. Der Direktor der Imster Hypo-Bank, Roland Broucek fand sich zu diesem Zweck wieder eigens im Haus der Fasnacht ein und ließ sich vom Fasnachtsenthusiasmus in der Bezirkshauptstadt mitreißen. Die hocherfreuten Säcklmeister der Sackner und Spritzer, Christian Deutschmann und Jürgen Seelos ließen es sich daraufhin nicht nehmen, Dir. Broucek als kleines Dankeschön für die edle Spende eine Führung durch das Fasnachtsmuseum zu machen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen