Ohrenschmaus für Blasmusikfreunde im Trofana Tyrol

Zauber der Montur - Das gemeinsame Konzert der Postmusik Imst, der Bahnmusikkapelle Innsbruck und der Polizeimusik Tirol im Milser Stadl des Trofana Tyrol
54Bilder
  • Zauber der Montur - Das gemeinsame Konzert der Postmusik Imst, der Bahnmusikkapelle Innsbruck und der Polizeimusik Tirol im Milser Stadl des Trofana Tyrol
  • hochgeladen von Daniel Link

MILS BEI IMST|Trofana Tyrol (dl) Beim zweiten gemeinsamen Konzert von Postmusik Imst, der Bundesbahnmusikkappelle Innsbruck und der Polizeimusik Tirol am vergangenen Mittwoch kamen Blasmusikfreunde im Trofana Tyrol voll auf ihre Kosten. Während jede der drei Musikkapellen für sich selbst überzeugen konnte, war der Höhepunkt des Abends der gemeinsame Auftritt aller drei Kapellen im Milser Stadl.

Zauber der Montur

Alleine die sogenannte „Begrüßung“ vor Beginn des Konzerts machte diesen Abend für Blasmusikfreunde zu etwas ganz Besonderem: Zur Einstimmung auf das Konzert wurden die Besucher von einer kleinen Abordnungen der Musikkapellen empfangen. So gaben die Egerländer der Bundesbahn-Musikkapelle und das Saxophon-Quintett der Polizeimusik Tirol vorab einen kleinen Vorgeschmack auf das Konzert im Anschluss.

Unter dem Motto „Zauber der der Montur“ ging die Kooperation der drei "uniformierten" Musikkapellen im Trofana Tyrol nach 2015 in die zweite Auflage. Beim Konzert wusste auch heuer jede der drei Musikkapellen zu überzeugen. Während die Postmusik Imst unter der Leitung von Ronald Schlierenzauer ihren Schwerpunkt auf symphonische Kompositionen legte, präsentierte die Bundesbahnmusikkapelle Innsbruck mit Kapellmeister Michael Hölblin am Pult traditionelle Blasmusik. Die Polizeimusik Tirol, geleitet von Werner Eberl, bot an diesem Abend Einblicke in moderne Kompositionen der Blasmusik. Als Höhepunkt des Abends sorgten dann alle drei Kapellen bei ihrem gemeinsamen Auftritt für einen gelungenen Ausklang des Konzerts. So belohnte das begeisterte Publikum im komplett ausverkauften Milser Stadl die Auftritte der Musikkapellen, nicht erst am Ende mit nicht abreissen lassen wollendem Beifall.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen