Vizebürgermeister unter Beschuss wegen Auftragsvergabe
Rechnungshof-Kritik nach Prüfung in Längenfeld

Zahlreiche Ehrengäste waren bei der Eröffnung des Einsatzzentrums anwesend.
2Bilder
  • Zahlreiche Ehrengäste waren bei der Eröffnung des Einsatzzentrums anwesend.
  • Foto: Archiv
  • hochgeladen von Clemens Perktold

LÄNGENFELD. Turbulenzen gibt es rund um das Einsatzzentrum in Längenfeld. Kritik des rechnngshofes führten zu intensiven politischen Debatten im Dorf. Erst vor wenigen Monaten wurde das Einsatzzentrum für Rettung, Feuerwehr und Bergrettung in Anwesenheit zahlreicher Politprominenz wie Landeshauptmann Günther Platter, Bezirkshauptmann Raimund Wallner, LA Jakob Wolf, sowie den Bürgermeistern aus Längenfeld und Oetz, Richard Grüner und Hansjörg Falkner von Dekan Stefan Hauser feierlich eingeweiht.
Ein Prüfbericht des Landesrechnungshofes sorgt nun in der Ötztaler Gemeinde für Aufsehen. Während einer Gemeinderatssitzung wurde der Vizebürgermeister Johannes Auer gar zum Rücktritt von GV Manuela Jordan aufgefordert. Stein des Anstoßes sind fragwürdige Vorgänge rund um die Vergabe diverser Arbeiten. GV Manuela Jordan meint: "Wir müssen hinterfragen, ob bei den Vergaben Missbrauch oder ein unlauterer Wettbewerb stattgefunden hat". Auer wehrt sich und meint: "Ich war jedenfalls sehr um die Einhaltung der Kosten bemüht." Die Optik ist freilich nicht die beste: Vizebürgermeister Johannes Auer ist auch mit den Elektroarbeiten beim Einsatzzentrum beauftragt worden. Er weiß, dass die Doppelfunktion als Unternehmer und Politiker hier eine sensible Sache darstellt, beteuert aber, dass er sich "während der Bauzeit aus allen Arbeiten herusgehalten habe". Manuela Jorden spielt mit dem Gedanken, eine Darstellung an der Staatsanwalt weiterzuleiten.

Zahlreiche Ehrengäste waren bei der Eröffnung des Einsatzzentrums anwesend.
Autor:

Clemens Perktold aus Imst

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.