Schwerer Arbeitsunfall in Ötztal Bahnhof

HAIMING. Am 12.07., gegen 10.45 Uhr, war ein 27-jähriger Arbeiter in einer Firma in Ötztal-Bahnhof damit beschäftigt, einen ca. 1000 kg schweren Stahlträger mittels eines Plasmaschneiders zu trennen. Die Stahlträger lagen dabei auf zwei Stahlblöcken. Nach dem Trennen stürzte ein Teil des Stahlträgers von einem der Stahlböcke gegen die Beine des 27-Jährigen. Dieser erlitt dadurch schwere Verletzungen und wurde nach der Erstversorgung durch den Notarzt mit der Rettung in die Klinik nach Innsbruck eingeliefert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen