Spatenstich zum Naturparkhaus in Längenfeld

5Bilder

LÄNGENFELD (ps). Vergangene Woche erfolgte der Spatenstich des Naturparkhauses in Längenfeld. Nachdem sich die fünf bereits fertiggestellten Info-Standorte in Ambach, Niederthai, Gries, Vent und Obergurgl/ Hohe Mut großer Beliebtheit erfreuen, wird die mit über 2,6 Millionen veranschlagte Naturpark-Zentrale das Highlight für Gäste und Einheimische gleichermaßen. Als zentraler Teil des Hauses ist die über 270 m2 große Ausstellungsfläche zu sehen, die in enger Kooperation mit der Firma pronatour gestaltet wird. Sie zeigt die einzigartige Ötztaler Naturvielfalt in all ihren Facetten und vertieft die Inhalte aus den peripheren Standorten. Übergeordnete Themenfelder wie besondere Pflanzen, Tiere, Lebensräume werden ebenso erklärt wie die Geologie samt der talgestaltenden Bergstürze. Zusätzlich zur fixen Naturpark-Ausstellungsfläche steht noch ein rund 70m2 großer, multifunktionaler Seminarraum zur Verfügung. Hier können einschlägige Vorträge, Sitzungen und Workshops abgehalten werden. Zudem eignet sich der Raum auch ideal für mobile Wechselausstellungen.
Der Standort des neuen Naturpark-Hauses liegt bewusst gewählt in der Mitte des Ötztals. Die Örtlichkeit besitzt einerseits einen ausgeprägten Naturcharakter zum anderen besteht eine perfekte Anbindung durch die Nähe zur Ötztaler Landestrasse. Das vom Innsbrucker Architekten Hanno Schlögl entworfene Naturparkhaus ist zusammen mit dem neuen Schutzdamm als integraler Teil der Landschaft zu sehen. Vor den schroffen, bewaldeten Felshängen erscheint das Naturpark-Haus sinnbildlich als künstlicher Fels, dessen Sichtbetonoberflächen aus waagrechter Bretterschalung eine zwischen Fels und Holz vermittelnde Rolle einnimmt (siehe Visualisierung). Das durch die Wiese auf dem Dach zurückgehaltene Niederschlagwasser wird verzögert über einen Wasserspeier in einem Biotop gesammelt, welches auf das zentrale Thema Wasser für Längenfeld verweist.
„Die Ausstellung soll den Besucher einerseits ob der Vielfalt der Ötztaler Natur fesseln, andererseits aber auch Lust auf mehr machen, nämlich diese Vielfalt im Naturpark auch im Freien zu erleben zB im Rahmen von geführten Naturpark-Wanderungen“, so Naturpark-Obmann und Bgm. Mag. Ernst Schöpf.
Mit dem Bau des neuen Naturpark-Haus in Längenfeld wird der Naturpark Ötztal mit seinen Anliegen wieder ein Stück weit sichtbarer und wahrnehmbarer im Tal. Dadurch wird der Naturpark als Kompetenzzentrum und Partnerinstitution für die Ötztaler Natur und Umwelt im Tal weiter gefestigt. Die Fertigstellung des Naturparkhauses ist mit Ende des Jahrs 2018 angepeilt.
Und LH Stv.in Ingrid Felipe meint „Naturschutz und Tourismus schließen einander nicht aus, im Gegenteil: Mit dem Naturparkhaus im Ötztal entsteht ein weiteres wunderbares Beispiel dafür, wie diese Kooperation gelingt. Hand in Hand arbeiten wir an einer Kultur des Miteinanders, zum Schutz unserer Lebens- und Wirtschaftsgrundlagen in Tirol.“

Autor:

Petra Schöpf aus Imst

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.