„Studieren, wie geht das?“ - Universität Innsbruck zu Gast im Jugendzentrum Imst

Die "Junge Uni" Innbruck ist am 23. Juni, im Jugendzentrum Imst zu Gast.
  • Die "Junge Uni" Innbruck ist am 23. Juni, im Jugendzentrum Imst zu Gast.
  • Foto: Jugendzentrum Imst
  • hochgeladen von Ingrid Schönnach
Wann: 23.06.2017 17:00:00 Wo: Jugendzentrum, Johannesplatz, 6460 Imst auf Karte anzeigen

Am Freitag, dem 23. Juni gastiert ab 17 Uhr das Projekt "Junge Uni" der Universität Innsbruck zum zweiten Mal im Jugendkulturzentrum JAYZEE in Imst. Dieses Mal versuchen wir im Stationsbetrieb Jugendlichen das Thema „Studieren“ auf spielerische und gleichzeitig informative Weise näherzubringen. Insbesondere Jugendliche, für die aufgrund ihrer sozialen und/oder finanziellen Situation (bzw. jener der Eltern) ein Studium aktuell kein Thema ist, sollen angeregt werden, sich damit zu beschäftigen. Alle übrigen Jugendlichen, aber auch MultiplikatorInnen wie LehrerInnen, Eltern, JugendarbeiterInnen, etc. werden für die Thematik „Chancengleichheit in der Bildung“ sensibilisiert.
Neben dem Thema „Chancengleichheit“ – „kann ich mir das leisten?“, „haben alle die gleichen Chancen?“ – werden unterschiedliche Fragen geklärt, wie zum Beispiel „was bringt mir ein Studium?“, „was kann man alles studieren?“ oder „wo/wie/wann kann ich mich informieren?“

Initiative „Junge Uni“

Die Universität Innsbruck hat dieses Projekt „Junge Uni“ als erste Universität im deutschsprachigen Raum im Jahr 2001 gestartet. Denn – Kinder und Jugendliche haben viele Fragen und die Uni viele WissenschaftlerInnen mit Know-How am Puls der Zeit.
Die Junge Uni will WissenschaftlerInnen, die es eigentlich „Wissen sollten“ und Kinder und Jugendliche, die es "Wissen wollen!" zusammenführen und bei Kindern und Jugendlichen dadurch schon frühzeitig die Freude an Wissenschaft und Forschung wecken.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen