Totalsperre der B186 wegen Steinschlag in Sölden konnte aufgehoben werden

Copyrigth: BMI/Egon WEISSHEIMER, 21.12.205 Wien, Polizeidienstfahrzeuge neu
  • Copyrigth: BMI/Egon WEISSHEIMER, 21.12.205 Wien, Polizeidienstfahrzeuge neu
  • hochgeladen von Petra Schöpf

SÖLDEN. Am 12. Dezember gegen 01.35 Uhr musste im Bereich Sölden-Mühlau die B186 wegen eines Steinschlages total gesperrt werden. Einige fautgroße Blöcke wurden auf der Fahrbahn gesichtet und den diensthabenden Beamten gemeldet. Die Beamten bemerkten bei der Räumung, dass noch mehrere Blöcke herunter kamen und sperrten aus diesem Grund sofort die Straße. "Dies war auch der einzig richtige Entschluß, denn erst bei Tageslicht kann mit Gewissheit gesagt werden, dass sich keine weiteren Gesteinsmassen oder Blöcke mehr lösen werden", so der Landesgeologe Gunther Heißel nach dem Lokalaugenschein. Die Straße wurde um knapp nach 8 Uhr für den Verkehr wieder freigegeben und nur für kurze Räumungsarbeiten noch einmal gesperrt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen