VP-Bezirksobmann KO Bgm. Mag. Jakob Wolf
Über 2,7 Millionen für die Gemeinden im Bezirk Imst

LA KO Jakob Wolf

Bei der dritten Ausschüttung des Gemeindeausgleichsfonds im Jahre 2021 wird eine Summe von insgesamt Euro 2.735.551 Euro ausgeschüttet.

BEZIRK IMST. „Für wichtige Projekte in den Gemeinden im Bezirk Imst wird eine Summe von insgesamt Euro 2.735.551 Euro ausgeschüttet“, berichtet KO Bgm. Mag. Jakob Wolf.
Bei der dritten Ausschüttung des Gemeindeausgleichsfonds im Jahre 2021 wird diese beachtliche Summe inklusive einer Covid-19-Sonderförderung und einer Covid-19 Konjunkturoffensive 2021-Sonderförderung 2.0, zur Verfügung gestellt.
Um die Tiroler Gemeinden bei der Realisierung von wichtigen infrastrukturellen Projekten zu unterstützen, wird viermal jährlich der Gemeindeausgleichsfonds (GAF) ausgeschüttet.

Zahlreiche Projekte erwarten Finanzhilfen

In diesem Quartal werden für Vorhaben im Bereich der Volksschulen und der Kinderbetreuung Euro 757.924 Euro investiert.
Für Abfallbeseitigungs- und Wasserversorgungsprojekte werden Euro 213.472 Euro freigegeben.
Die in vielen Lebensbereichen so wichtigen Feuerwehren werden für Anschaffungen von FW-Fahrzeugen, FW-Ausrüstung und die Errichtung von FW-Gerätehäusern, mit Euro 149.000 Euro unterstützt.
Für die Erhaltung von Straßen, Wegen und Brücken incl. Infrastrukturprogramm Gemeindestraßen werden Euro 1.084.523 Euro freigegeben. In Gemeinde- und Mehrzweckhäuser-Projekte fließen 3.000 Euro. Diverse Vorhaben der Gemeinden werden mit 462.254 Euro unterstützt, sowie für Wildbach- und Lawinenverbauungen gibt es Unterstützungen in Höhe von Euro 25.337 Euro.
Für kulturelle Zwecke werden Euro 20.000 zur Verfügung gestellt und für die Breitbandversorgung Euro 20.000 Euro.

LR Tratter steht hinter Gemeinden

Der Bezirksparteiobmann Mag. Jakob Wolf zeigt sich erfreut über diese in den Gemeinden so dringend benötigten finanziellen Mittel: „Ein Danke an den Gemeindereferent des Landes Tirol, Landesrat Johannes Tratter für sein Engagement für kommunale Anliegen. LR Tratter steht voll hinter den Tiroler Gemeinden und hat sich stets zu der außerordentlichen Wichtigkeit dieser Unterstützung bekannt. Es ist unerlässlich, den Gemeinden bei der Realisierung von Projekten unter die Arme zu greifen.“

Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen