Kurzmeldungen aus dem Bezirk Imst
Unfälle bei der Arbeit, auf der Piste und mit dem Motorrad

Ein Arbeitsunfall hat sich in Oetz ereignet, ein Schiunfall in Kühtai und ein Motorradunfall in Roppen.
OETZ/KÜHTAI/ROPPEN. Am 21.04., gegen 07.30 Uhr, war ein 25-jähriger LKW-Fahrer bei einer Baufirma in Oetz damit beschäftigt, Holzbalken und Aluschienen mit einem Kran auf einem LKW zu laden. Plötzlich kippte ein Bündel 6 – 7 Meter langer Aluschienen von einem zuvor verladenen Stapel Holzbalken und traf den auf der Ladefläche stehenden LKW-Fahrer. Dadurch wurde dieser im Bereich des Halses gegen die Bordwand gedrückt und eingeklemmt. Durch Schreie konnte der eingeklemmte Mann auf sich aufmerksam machen und von einem weiteren Mitarbeiter befreit werden. Nach der Erstversorgung am Unfallort wurde der im Kopfbereich Verletzte mit dem Notarzthubschrauber in die Universitätsklinik Innsbruck eingeliefert.

Jugendlicher blieb bewusstlos liegen

Bereits am 17.04.2021 gegen 12.30 Uhr fuhr ein 14-Jähriger mit seinen Skiern in Kühtai außerhalb des gesicherten und organisierten Skiraumes talwärts und wollte dabei über eine zuvor ausgewählte Schanze springen. Wegen der schlechten Sichtverhältnisse hat er die Schanze aber falsch eingeschätzt und kam nach dem Sprung zu Sturz. Er prallte mit dem Kopf bzw. dem Brustkorb hart am Schnee auf und war auch für kurze Zeit bewusstlos. Unbeteiligte Skiläufer, welche den Vorfall beobachtet hatten, leisteten Erste Hilfe und setzten die Rettungskette in Gang. Nach der Erstversorgung wurde der 14-Jährige mit dem NAH in die Klinik Innsbruck geflogen, wo ein Bruch des Waden- und Schienbeines diagnostiziert wurde.

Totalcrash verhindert, dennoch verletzt

Am 18.04.2021 gegen 17.10 Uhr, fuhr ein 25-jähriger Motorradfahrer auf der B171 im von Imst kommend in Richtung Roppen. Zur selben Zeit lenkte ein 42-jähriger Mann seinen PKW in die Gegenrichtung. In einer leichten, unübersichtlichen Rechtskurve kam der PKW-Lenker aus unbekannten Gründen mit seinem Fahrzeug über Fahrbahnmitte. Der ihm entgegenkommende Motorradlenker konnte dem PKW zwar ausweichen, jedoch streifte dieser mit der linken Hand den Seitenspiegel sowie die Türe des PKWs. Der Motorradlenker konnte einen Sturz verhindern, erlitt jedoch an der linken Hand Verletzungen unbestimmten Grades und begab sich selbständig in ärztliche Behandlung. Der PKW-Lenker wurde durch den Unfall nicht verletzt. Ein mit beiden Lenkern durchgeführter Alkoholtest verlief negativ.
Mehr Nachrichten aus dem Bezirk

Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Aktuell
Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen