Süleyman Kilic ist neuer Bezirksvorsitzender der SPÖ Imst

2Bilder

Delegierte wählten Kilic auf Bezirkskonferenz in geheimer Wahl mit 92% Prozent zum Bezirksparteivorsitzenden.

BEZIRK IMST. Die Bezirkskonferenz der SPÖ Imst im Roppener Kultursaal am Donnerstag, 24. September 2020, stand unter besonderen Vorzeichen: Aufgrund der landesweit steigenden Corona-Fallzahlen wurden hohe Sicherheitsvorkehrungen und Hygienemaßnahmen getroffen, die Konferenz wurde auf eine reduzierte Art und Weise durchgeführt. Ehrengäste und Gastdelegierte mussten auf eine Teilnahme an der Konferenz dieses Jahr verzichten, ebenso wenig war es diesmal möglich MedienvertreterInnen im Saal Platz zu bieten. Ein-Meter-Mindestabstand, feste Sitzplatzverteilung und Mundnasenschutz-Pflicht sorgten für die Sicherheit der 36 anwesenden Delegierten.

Nach dem Rückzug von MEP a.D. Karoline Graswander-Hainz, die den Vorsitz der Bezirksorganisation Imst sechs Jahre lang innehatte, und die SPÖ bis ins Jahr 2019 auch im Europäischen Parlament vertrat, stellte sich mit Süleyman Kilic, bisheriger Stellvertreter im Bezirk, den Delegierten als einziger Kandidat für die Position des Vorsitzenden zur Wahl. Er kam auf 92,7% der Delegiertenstimmen. Ein politischer Quereinsteiger ist Kilic nicht: Der Handelsangestellte, Gewerkschafter und Betriebsrat ist bei den letzten Kommunalwahlen 2016 in den Oetzer Gemeinderat eingezogen und als SP-Spitzenkandidat im Tiroler Oberland konnte er bei den Nationalratswahlen 2017 und 2019 bereits einiges an Wahlkampferfahrung sammeln.

Die Vision des neugewählten Bezirksvorsitzenden: „Die SPÖ muss ihre Rolle als Motor der sozialen Gerechtigkeit zurückgewinnen und wieder in die Lebenswelten der arbeitenden Klasse zurückfinden. Gerade jetzt braucht es eine starke Sozialdemokratie in diesem Land. Die von uns hochgehaltene Solidarität bedeutet, dass wir allen von der Corona-Krise Betroffenen helfen und niemanden zurücklassen. Und dass alle – auch Millionäre und Online Riesen – einen Beitrag dazu leisten“, so Süleyman Kilic in seiner Antrittsrede an die Genossinnen und Genossen.

Corona bestimmte auch die Videobotschaften der Ehrengäste die teils auch per Livestream der Konferenz zugeschalten wurden: „Wir müssen noch vehementer klar machen, dass die Profite einiger weniger nicht über Menschen und deren Gesundheit gestellt werden dürfen“, appellierte etwa Dr. Georg Dornauer, Landesparteivorsitzender der neuen SPÖ Tirol. In seinen Grußworten sprach Dornauer außerdem der bisherigen Bezirksvorsitzenden Karoline Graswander-Hainz seinen Dank für ihr langjähriges Engagement im Sinne der Sozialdemokratie aus.

Mit großer Mehrheit wurde auch der Rest des Vorstandsteams gewählt.

Der neu gewählte Bezirksvorstand im Überblick:

Bezirksvorsitzender: Süleyman Kilic
Vorsitzender-Stellvertr.: Alexandra Zolitsch
Vorsitzender-Stellvertr.: Daniel Schmid
Vorsitzender-Stellvertr.: Josef Perwög

Weitere Mitglieder: Danko Cvijanovic, Shirin Seidner, Johannes Reinstadler, Astrid Kraxner, Ingo Mayr, Tschangir Aslanov, Sabrina Sailer, Erika Prantl, Irmgard Mark und Josef Kranebitter.

Der Tradition innerhalb der Sozialdemokratie, in gewissen Abständen „Danke“ für langjährige Treue und Unterstützung zu sagen, wurde mit einer Mitgliederehrung ebenfalls Rechnung getragen. Zahlreiche Abzeichen und Ehrenurkunden wurden vom „Hausherren“ und Roppener Bürgermeister Ingo Mayr, Ehrenvorsitzendem Gerhard Reheis und dem neugewählten Bezirksvorsitzenden Kilic überreicht - unter anderem an Herbert Penz für seine bereits 60-jährige Mitgliedschaft.

Bezirkskonferenz unter besonderen Vorzeichen und Sicherheitsvorkehrungen.
Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen