Vincenzo Diana wird von Richard Aichwalder als Imster Gemeinderat abgelöst

Imst: Neues SPÖ-Gesicht im Gemeinderat
  • Imst: Neues SPÖ-Gesicht im Gemeinderat
  • Foto: SPÖ Imst
  • hochgeladen von Petra Schöpf

IMST. Die SPÖ Imst hat die Sommerpause im Gemeindeparlament nicht nur zum Durchschnaufen, sondern auch für eine Personalrochade genutzt: Vincenzo Diana, bisher Gemeinderat und Stadtparteivorsitzender der SPÖ, verlegt seinen Lebensmittelpunkt in den nächsten Wochen und Monaten nach Zams. Der 29jährige Familienvater und Polizist wird nun auch zum Häuselbauer. Um für die neue Herausforderung frei zu sein und nach Besprechung in den SP-Gremien legt Diana sein Mandat im Gemeinderat mit 31. August zurück. Seine Nachfolge wird der 34jährige Richard Aichwalder, früher Gastronom in der Imster Innenstadt, heute Verkaufsleiter eines Weinunternehmens, antreten. Für ein Nachrücken Aichwalders verzichten drei Vorgereihte auf der Imster SP-Liste.

Dianas Resümee

Diana kommentiert sein Ausscheiden aus dem Gemeinderat trocken: „Die Arbeit im Kommunalparlament hat sehr viel Spaß gemacht. Mit Leidenschaft und einer gewissen Hartnäckigkeit habe ich versucht, das ein oder andere Projekt im Sinne der Imsterinnen und Imster zu verbessern, und eigene Ideen einzubringen. Mein Wohnsitzwechsel macht es jetzt unmöglich, dieser Tätigkeit weiter nachzugehen. Ich bedanke mich an dieser Stelle bei all meinen Wegbegleiterinnen und Wegbegleitern für die tolle Unterstützung in den letzten Jahren. Eine schöne Zeit geht zu Ende, meine Entscheidung für meine Familie war aber schnell und klar getroffen.“
Aichwalder will die Tage bis zu seiner offiziellen Angelobung nutzen, um seine Vorstellungen von politischer Arbeit für Imst und die Ausübung seines Mandats unter die Leute zu bringen: „Als positiv denkender Mensch ist mir ein gutes, gemeinsames Tun und Handeln für die Imster Bevölkerung wichtig. Ich werde mich mit Engagement, Wille und Handschlagqualität in die Gemeinderatsarbeit einbringen.“
Aichwalder, Jahrgang 1984, ist verheiratet und hat zwei Kinder.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen