SC Imst setzte sich im Regionalliga-Derby 2:0 gegen Telfs durch
Auf Unruhe folgte ein Sieg

Telfs hatte, wie hier Florian Patterer, dicke Chancen, doch Imst das Glück des Tüchtigen.
3Bilder
  • Telfs hatte, wie hier Florian Patterer, dicke Chancen, doch Imst das Glück des Tüchtigen.
  • Foto: sportszene.tirol/Leitner
  • hochgeladen von Peter Leitner

IMST (pele). Es war durch die Trainer-Entlassungen (siehe eigenen Bericht!) wahrlich eine unruhige Woche in Imst. Da galt es für die Mannschaft, im Derby gegen Telfs eine positive Reaktion zu zeigen. Und unter der Regie von Franco Böhler und Norbert Raich schafften die Heimischen am Ende einen durchaus glücklichen 2:0-Sieg.

Zu Beginn tasteten sich die beiden Teams ab. Danach war Telfs mehr am Drücker. Doch Matteo Peternell scorte zum 1:0 für die Gastgeber. Auch danach gab die Mannschaft von Stefan Höller weiter Gas. Vor allem auch der eingewechselte Ex-Profi Marcel Schreter brachte noch einmal gehörig Schwung in die Bude.

Das Tor blieb für die Telfer aber vernagelt. Auf der Gegenseite erzielte hingegen Renè Prantl in der Nachspielzeit aus einem Elfmeter das 2:0 für Imst.

„In der ersten Partie in Telfs hatten wir einiges Pech. Heute dafür das nötige Glück“, sagte Interimscoach Marco Böhler nach der Partie.

Durch den Sieg überholten die Imster die Telfer auch noch in der Regionalliga-Tabelle. Sie liegen mit 27 Zählern auf Rang sechs, mit einem Punkte weniger liegt Telfs unmittelbar dahinter. Ins Aufstiegs-Playoff im Frühjahr zogen Wörgl und Schwaz ein.

Unterdessen werden im Umfeld des SC Imst bereits zahlreiche neue Trainernamen gehandelt. Der von einigen genannte Aleksandar Matic wird es nicht werden. Er versicherte, wie versprochen bis Ende Juni bei der SPG Silz/Mötz zu bleiben. In der Verlosung findet sich auch Hans Glabonjat, der in Imst schon einmal Begehrlichkeiten geweckt hatte. Er trainiert aktuell Tirolligist Völs.

Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an. Mit etwas Glück kannst du eine Auszeit für 2 Personen im 5*s ASTORIA Resort Seefeld gewinnen!

Gleich anmelden

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell
Anzeige
3 2

1+1 gratis Ticketaktion für das Wiener Riesenrad

Wann sind Sie das letzte Mal mit dem Wiener Riesenrad gefahren? Wie wäre es mit einer romantischen Riesenradfahrt oder einem Familienausflug? Machen Sie jetzt eine einzigartige Fahrt mit dem Wahrzeichen Wiens! Die bz schenkt Ihnen zu jedem gekauften Riesenrad-Ticket ein weiteres Ticket GRATIS dazu! Einfach online mit dem Rabattcode WRR-BEZIRKSZEITUNG buchen oder beim Kauf an der Riesenrad-Kassa eine Ausgabe der bz vorzeigen. Die Aktion ist gültig bis 31.12.2020

Informiert in den Tag starten!

Mit dem Bezirksblätter "Update am Morgen".

Jetzt lesen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen