Grüner startet im Team
Extremradsportler Patric Grüner sattelt um

Grüner mit Daniela Traxl-Pintarelli und rechts Andreas Traxl-Pintarelli
3Bilder
  • Grüner mit Daniela Traxl-Pintarelli und rechts Andreas Traxl-Pintarelli
  • Foto: Team MooserWirt
  • hochgeladen von Petra Schöpf

Der Radsportler Patric Güner aus Längenfeld zeichnete sich in der jüngsten Vergangenehiet durch Erfolge bei Langstreckenrennen aus. Jetzt sattelt der Längenfelder auf Marathons im Team um.

LÄNGENFELD (ps). Eigentlich hatte Patric Grüner für das Jahr 2020 das Race Accross Amerika auf dem Radar, das Rennen der Superlative, bei dem er schon einmal teilgenommen und mit Chancen auf eine sehr gute Platzierung gesundheitsbedingt aufgeben musste. Dieses mal scheiterte die Teilnahme nicht an der Gesundheit, wegen der fehlenden Finanzierung konnte das Projekt leider nicht umgesetzt werden. „Es wäre dieses Jahr die Chance da gewesen das RAAM zu gewinnen, leider fehlten mir bis zum Schluss an die 20.000 Euro, deshalb musst ich das Projekt aufgeben“, so Grüner zu seinem endgültigen Entschluss, den Langstreckensport an den Nagel zu hängen.  

Team MooserWirt

Das Rennrad stellt der 34-Jährige noch nicht in die Ecke, im Gegenteil. Grüner wechselt vom Einzelkampf in den Teamsport. Er startet ab sofort mit dem Team MooserWirt durch. Bereits 2004 von Andreas Traxl-Pintarelli gegründet, zeigt sich der Teamchef in der 17er Saison über den neuen Kollegen sehr erfreut: „Wir sind sehr stolz und gleichzeitig froh, dass wir Pati für unser Team gewinnen konnten.“ Für Grüner treten nun große Herausforderungen in den Hintergrund, vor allem die Sponsorensuche, die sich immer schwieriger gestaltete. „Als ich den Anruf von Andi bekam, habe ich nicht lange gezögert. Das Team MooserWirt hat einen ausgezeichneten Ruf und hat in den letzten Saisonen tolle Erfolge eingefahren“, so Patric Grüner zu seinem Wechsel zum Jahresauftakt.
Vor allem an seine Fans und Unterstützer möchte Patric folgende Worte richten: „Vielen Dank für die starke Unterstützung in den letzten Jahren, ihr wart sowohl in guten als auch in schlechten Zeiten für mich da. DANKE!“

Neustart statt Karriere-Aus

Neben der sportlichen Vorbereitung auf ein Mammutprojekt wie das "Race across Amerika", hat der Sportler vor allem die organisatorischen und finanziellen Hürden zu stemmen. In Grüners Fall waren diese der Grund um über ein Karriereende nachzudenken. "Ständig im Hinterkopf zu haben, wieviel Geld noch fehlt, war eine Belastung. Obwohl mir wirklich viele unter die Arme gegriffen haben, blieben die größeren Unterstützer einfach aus, da resigniert man irgendwann", resümiert der ehrgeizige Dauer-Trainierer. "Ich wollte schon ganz aufhören, doch dann hat Andi mir die Teammitgliedschaft angeboten, da hänge ich mich jetzt nochmal voll rein bevor ich es in einigen Jahren wirklich lasse." Neu fokussiert und motiviert will er eine Bereicherung für das bereits erfolgreiche Team MooserWirt sein, von Enttäuschung oder gar Frust keine Spur mehr.

Autor:

Petra Schöpf aus Imst

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.