Hinten fehlerhaft, vorne mau

Bernhard Pöllauer versuchte viel. Am Wochenende ließ die SPG Silz/Mötz bei Union Innsbruck aber zu viele Chancen aus.
  • Bernhard Pöllauer versuchte viel. Am Wochenende ließ die SPG Silz/Mötz bei Union Innsbruck aber zu viele Chancen aus.
  • Foto: Peter Leitner
  • hochgeladen von Peter Leitner

SPG Silz/Mötz musst sich Union Innsbruck 0:2 geschlagen geben

SILZ (pele). 33 Punkte hat die SPG Silz/Mötz bisher in der laufenden Tiroler-Liga-Saison gesammelt. Das sollte bei fünf ausstehenden Runden und sieben Zähler Vorsprung auf einen Abstiegsplatz eigentlich für den Klassenerhalt reichen. Trainer Aleksandar Matic ist sich der Sache aber noch nicht sicher: „Wir müssen weiter Punkte sammeln, um drinnen zu bleiben.“

Am Samstag funktionierte dieses Ansinnen auf dem Union-Acker in Innsbruck nicht. Und der Übungsleiter wusste auch warum: „Hinten haben wir gravierende individuelle Fehler gemacht, vorne haben wir beste Möglichkeiten ausgelassen. Und so verlierst du dann so eine Partie.“

Verzichten hatte Matic auf Ergün Pece müssen. Der hatte beim Aufwärmen über Knieschmerzen geklagt, bliebt sicherheitshalber auf der Bank.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen