SC Imst siegte 2:1 und setzt sich im Spitzenfeld der Tabelle fest
In Kundl genügte Durchschnitt

Bernhard Mittermair erzielte in Kundl die zwischenzeitliche 1:0-Führung für den SC Sparkasse Imst.
  • Bernhard Mittermair erzielte in Kundl die zwischenzeitliche 1:0-Führung für den SC Sparkasse Imst.
  • Foto: Peter Leitner
  • hochgeladen von Peter Leitner

IMST (pele). Nicht wirklich überzeugt, aber auch keine gröberen Probleme gehabt! So ließe sich am besten jener Arbeitssieg beschreiben, den der SC Sparkasse Imst am Samstag in Kundl eingefahren hat. In diesem Fall reichte eben auch eine Durchschnittsleistung. Und ein gutes Pferd springt bekanntlich nur so hoch, wie es muss.

Im Kundler Achenstadion war lange Zeit nichts los, ehe Bernhard Mittermair nach einem Freistoß zur Stelle war und die 1:0-Führung für die Oberländer markierte (43.). Die Gastgeber kämpften aber zurück und kamen durch Clemens Kogler zum Ausgleich (56.). Danach war wieder vor allem in den Strafräumen wenig geboten. Und so dauerte es bis zur 85. Spielminute, ehe der grippegeschwächte Mathias Mimm neuerlich nach einer Standardsituation den 2:1-Siegtreffer markierte.

„Kundl war immer ein schweres Pflaster. Das war heute nicht anders. Fußballfeinkost war es nicht, aber ich bin trotzdem zufrieden. Gezählt haben nur die drei Punkte“, sagte Imst-Trainer Sladjan Pejic nach der Partie.

Renè Prantl war in Kundl wegen einer Muskelverhärtung geschont worden. „Wir wollten nicht das Risiko eingehen, dass er uns am Ende die letzten drei Herbstrunden fehlt“, erklärte Pejic.

Am kommenden Samstag ab 16 Uhr empfangen die Imster in der Velly Arena das starke Team aus St. Johann.

Autor:

Peter Leitner aus Imst

Webseite von Peter Leitner
following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.