Laura Stigger mit Red-Bull-Flügeln

Ab sofort unter der Obhut von Red Bull: Laura Stigger.
2Bilder
  • Ab sofort unter der Obhut von Red Bull: Laura Stigger.
  • Foto: Peter Leitner
  • hochgeladen von Peter Leitner

Haiminger Mountainbikerin startet mit neuem Kopfsponsor in die Saison

HAIMING (pele). Sie hat im vergangenen Jahr alles gewonnen, was zu gewinnen war: Juniors Weltcup, Junioren-Europameisterschaft, Junioren-Weltmeisterschaft und blieb dabei in allen Saisonrennen ungeschlagen. Kein Wunder, dass die 17-jährige Haiminger Mountainbikerin Laura Stigger großes Aufsehen in der Sportszene erregte. Ende Februar startet bereits die neue Saison, die mit der Europameisterschaft in Graz und der Weltmeisterschaft in der Lenzerheide wieder absolute Saisonhighlights beinhaltet.

Laura will natürlich an die gezeigten Leistungen vom Vorjahr anschließen. Als Athletin des URC Ötztal kann sie dabei künftig auch auf die voll Unterstützung von Red Bull setzen. Der im Sportsponsoring äußerst erfahrene Konzern hat die junge Haimingerin unter seine Fittiche genommen und will ihr zu neuen sportlichen Höhen verhelfen.

„Dadurch, dass ich jetzt Teil der großen Red-Bull-Familie bin, geht für mich natürlich ein Traum in Erfüllung. Es ist einerseits eine Bestätigung für meine bisherigen Leistungen und gleichzeitig eine zusätzliche Motivation, auch künftig alles aus mir heraus zu holen, um am Mountainbike Erfolge zu feiern. Ich freue mich jetzt schon riesig auf den Start in die neue Saison“, sagt Laura Stigger.

Ab sofort unter der Obhut von Red Bull: Laura Stigger.
Autor:

Peter Leitner aus Imst

Webseite von Peter Leitner
following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen