SnowHow Saisonsauftakt in Obergurgl-Hochgurgl - Workshop Lawine am 16.12.2017

3Bilder
Wann: 16.12.2017 ganztags Wo: Obergurgl, 6456 Obergurgl auf Karte anzeigen

Der nächste Winter kommt bestimmt, heißt es so schön. Und diesmal soll er auch pünktlich sein, sagen viele. Also wird es wieder Zeit für alle Freerider und Tourengeher, sich in Sachen Lawinenkunde, alpine Gefahren und den entsprechenden Vorsichtsmaßnahmen fit zu machen.

Die Initiative SnowHow ist gerüstet und hat schon die Termine für die kostenlosen Lawinen-Workshops fixiert. Auftakt ist bereits am 16. Dezember mit einem eintägigen Workshop in Obergurgl-Hochgurgl. Obergurgl-Hochgurgl im Ötztal gehört zu den Top-Skigebieten der Alpen. Bei einer Höhenlage von 1.800 bis 3.080 m ist eine lange Skisaison dort garantiert und geht es bereits Mitte November wieder los. Wie immer ist Obergurgl-Hochgurgl das erste Nicht-Gletscherskigebiet in Tirol, das den Winterbetrieb aufnimmt.

SNOWHOW SEASON KICK-OFF am 16.12.20.17 in Obergurgl-Hochgurgl
Mit einem eintägigen Workshop Lawine startet SnowHow am 16. Dezember in Obergurgl-Hochgurgl in die Saison. Bei diesem Workshop werden theoretische Inhalte der Lawinenkunde in kleinen Gruppen von maximal 7 Personen besprochen und sofort im Gelände angewendet. Einsteiger und leicht fortgeschrittene Freerider können davon besonders profitieren. Zudem kostet der Workshop nichts. Die Teilnahme ist gratis. Die Liftkarte ist allerdings selber zu organisieren. Themen des Workshops sind neben Lawinenlagebericht und Lawinengefahrenstufen, Steilheit und Geländekunde, Notfallmanagement und natürlich Standardmaßnahmen zur Risikominimierung. Die Anzahl der Plätze ist begrenzt. Daher sollte die Anmeldung frühzeitig erfolgen. Die Leih-Notfallausrüstung bestehend aus LVS-Gerät, Schaufel, Sonde und Rucksack gibt’s von SnowHow gratis vor Ort.

Infos und Anmeldung auf www.snowhow.info/freeride

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen