Tarrenz belohnte sich nicht

Diesen Schuss von Kubilay Yigitbasi klärte Tarrenz-Keeper Andreas Ruetz mit einer wahren Prachtparade.
  • Diesen Schuss von Kubilay Yigitbasi klärte Tarrenz-Keeper Andreas Ruetz mit einer wahren Prachtparade.
  • Foto: Peter Leitner
  • hochgeladen von Peter Leitner

Gute Leistung, aber 0:2-Niederlage in Oberhofen

OBERHOFEN, TARRENZ (pele). Der FC Tarrenz war in der zweiten Runde der Gebietsliga West beim aktuellen Tabellenführer aus Oberhofen zu Gast. Und erwischte leider einen mehr als schlechten Start. Trainer Karl Vinciguerra: „Leider lagen wir nach 13 Minuten schon 0:2 zurück. Wir hatten bei zwei Standardsituationen nicht aufgepasst. In der Folge machten es die Burschen aber gut. Wir waren spielerisch sogar die bessere Mannschaft, fanden auch unsere Tormöglichkeiten vor. Da haben wir es verabsäumt, uns zu belohnen.“

Ins Netz wollte der Ball aber nicht. Die zweite Halbzeit verlief dann relativ ausgeglichen. „Im letzten Drittel haben uns die Lösungen gefehlt. Deshalb war leider nicht mehr drinnen. Mit der Leistung insgesamt bin ich aber nicht unzufrieden“, sagte Vinciguerra. Der einen gesicherten Platz im Mittelfeld als Saisonziel ausgibt. „Wir müssen die Abgänge von Hannes Egger und Hannes Gstir kompensieren. Wichtig wäre es mir, dass wir uns vor allem spielerisch weiterentwickeln“, erklärt der Trainer.

Ihren bereits zweiten Saisonsieg feierten in der Gebietsliga die SPG Pitztal (4:3 bei Reichenau II) und der SV Längenfeld (2:1 gegen den IAC). Stams hatte beim ersten vollen Saisonerfolg Axams schon am Freitag mit 5:1 vom Platz geschossen. Der SV Umhausen holte mit dem 1:1 bei der SPG Arlberg den ersten Punkt. Einen Fehlstart in die Saison muss hingegen der SV Haiming verkraften. Nachdem es in der ersten Runde gegen Stams nur zu einem 1:1-Remis gereicht hatte, unterlag die Elf von Josef Nagl am Samstag beim SV Landeck mit 0:2.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen