VIDEO: Mission Aufstieg für Imster

_MG_7104_800
3Bilder

SC Imst setzt aus eigener Kraft darauf, in die Tiroler Liga zu kommen

Rekordverdächtig schnell zog der SC Imst seine Jahreshauptversammlung über die Bühne. Genau so schnell will man um den Aufstieg in die Tiroler Liga mitspielen, so der Wunsch vom bestätigten Obmann Meinhard Eiter und seinem Team.

IMST (mg). Unser Ziel ist, im Frühjahr den Austieg zu schaffen und wir werden uns dafür entsprechend vorbereiten, so Trainer Jürgen Soraperra. Auf dieses Ziel haben der wiedergewählte Obmann Meinhard Eiter und sein Stellvertreter Stefan Weirather den ganzen Club eingeschworen. Gelingen soll dies aus eigener Kraft, denn spekulierte Verstärkungen (Lentsch, Pohl...) kommen nicht zu Stande.

Mehr Professionalität gefordert
Ich rede von mehr Professionalität dahingehend, mit der Einstellung gewinnen zu wollen. Es muss für jeden klar sein, dass wir als SC Imst unser Ziel Aufstieg schaffen. Für den Verein ist es sehr wichtig, eine zweite Kampfmannschaft zu bekommen, so Trainer Soraperra über seine Ziele.

Zur Sache
Die Führung des SC Imst haben nach der Jahreshauptversammlung folgende Personen für die kommenden Jahre inne: Obmann - Meinhard Eiter; Obmann-Stellvertreter: Stefan Weirather; Sportlicher Leiter: Hannes Klingenschmid; Wirtschaftlicher Leiter: Wolfgang Mark; Kassier: Christian Harold;
Stellvertreter: Markus Reiter; Schriftführer: Markus Thurner;
Stellvertreter: Björn Mark; Nachwuchsleiter: Hubert Schwemberger; Kassa-Prüfer: Peter Linser,
Alexander Neururer; Beisitzer: Jürgen Soraperra, Aschi Peier,
Thomas Schatz, Zoran Jehlen,
Andreas Sailer

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen