Zweiter Platz bei Tiroler Meisterschaft

Aleksandar Tomas (links) musste sich im Finale Noah Lambauer hauchdünn geschlagen geben.
  • Aleksandar Tomas (links) musste sich im Finale Noah Lambauer hauchdünn geschlagen geben.
  • Foto: Goran Tomas
  • hochgeladen von Peter Leitner

Aleksandar Tomas verlor packendes Finale in Igls hauchdünn in drei Sätzen

IGLS, OETZ (pele). Einmal mehr sein großes spielerisches Vermögen zeigte der junge Tennisspieler Aleksandar Tomas aus Oetz bei den Tiroler Hallen-Jugendmeisterschafte in Igls. Nach einem Freilos traf er im Viertelfinale des U16-Bewerbes auf Robin Neuner, den er ganz klar mit 6:1, 6:0 in die Schranken wies. Auch im Halbfinale hatte er nicht die geringsten Probleme und besiegte Remo Elsässer mit 6:0, 6:3.

Einem packenden Finale gegen Noah Lambauer vom TC Kufstein stand somit nichts mehr im Weg. Und tatsächlich entwickelte sich von Beginn an ein hochklassiges Match. Rund drei Stunden lang schenkten sich die beiden Kontrahenten nichts, wobei am Ende der etwas bessere Aufschlag den Ausschlag für den Sieg Lambauers gab. Der hatte den ersten Satz im Tie-Break für sich entschieden. Tomas konterte mit einem 6:2 im zweiten Satz. Im Entscheidungssatz setzte sich der Unterländer schließlich mit 6:4 durch.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen