Zweiter WM-Titel für Angy Eiter

wm_aviles-7587
4Bilder

Angela Eiter konnte ihren WM-Titel im Vorstiegswettbewerb aus dem Jahr 2005 eindrucksvoll verteidigen und befindet sich in der Form ihres Lebens. Im Finale setzte sie sich gegen Sarkany Muriel aus Belgien durch.

IMST/AVILES. Angy Eiter wurde vergangenes Wochenende bei der WM in Aviles einmal mehr ihrer Favoritenrolle gerecht und schaffte nach 2005 zum zweiten Mal hintereinander den Sieg bei der Vorstiegsweltmeisterschaft.Katharina Saurwein schaffte mit einer soliden Leistung im Finale den sehr guten 6. Platz im Endklassement. Angy kletterte das Finale souverän bis zum Umlenker, musste sich dann aber mit Muriel Sarkany im Superfinale an der Herrenroute noch einmal messen. Das Superfinale entschied sie sensationell für sich und wird somit zum zweiten Mal hintereinander Weltmeisterin in der Disziplin Vorstieg. Eiter war im Halbfinale und Finale noch mit der 12 Jahre älteren Sarkany gleichauf gelegen, weshalb ein Superfinale die Entscheidung bringen musste. Dort bot Österreichs Kletteraushängeschild eine souveräne Leistung, und setzte einen weiteren Meilenstein in ihrer unvergleichlichen Kletterkarriere.

Früh übt sich
Bereits im Alter von 11 Jahren begann Eiter mit dem Klettern, ihren ersten großen internationalen Titel holte sie im Jahr 2001 als 15-Jährige mit dem Jugend-Vizeweltmeistertitel. Mit den Kletterhallen in Imst und Innsbruck stehen ihr ideale Trainingsmöglichkeiten zur Verfügung, zur Abwechslung vom harten Training in der Halle zieht es den nur 46 kg schweren Kletterfloh aber auch zum Felsklettern in die Berge, wo sie mit Routen im elften und höchsten Schwierigkeitsgrad ebenfalls zur Weltelite gehört. Mit dem Weltmeistertitel hat Eiter, die aus Arzl im Pitztal stammt, wieder einmal bewiesen, dass sie derzeit im Damenklettersport das Maß aller Dinge ist. Herausragend war für die Studentin die Saison 2005, damals entschied sie acht von neun Weltcup-Bewerben für sich und holte sich als Favoritin auch den Weltmeistertitel. Bei den Herren brillierten einmal mehr die Spanier. Ramon gewann die Weltmeisterschaft vor seinem Landsmann Patxi. An dritter Stelle sind gleich drei Athleten zu finden. Jorg Verhoeven (NED), Thomas Mrazek (CZE) und Cedric Lachat (SUI). Die Kletter-WM in Spanien hat gezeigt, dass Tirol im Klettersport zur absoluten Weltelite gehört.

Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen