Maßgebliche Partner wollen moderne Innsbrucker Markthalle realisieren

Mit seinen Plänen für die Zukunft der Innsbrucker Markthalle hat der Präsident der Wirtschaftskammer Tirol, Jürgen Bodenseer, vor rund zwei Monaten für Aufsehen gesorgt. Einige nicht ganz richtig informierte Kreise haben damals das Aus für die Markthalle befürchtet. Dabei ist es mein Anliegen gerade das Gegenteil eine umfassende Revitalisierung der Markthalle zu erreichen. Und ich freue mich, dass in dieser Sache mittlerweile ein Erfolg versprechender Weg eingeschlagen wurde, erklärt Bodenseer.

Denn nicht nur die Eigentümer der Markthalle, die Wirtschaftskammer Tirol und die Landwirtschaftskammer Tirol, sondern auch der Eigentümer des Grundes, die Stadt Innsbruck, sind sich einig, dass es Veränderungen braucht. Hier hat es in den vergangenen Wochen auf Beamtenebene bereits einige sehr fruchtbare Gespräche gegeben. Die Bereitschaft aller Partner ist gegeben, der Markthalle zu einer blühenden Zukunft zu verhelfen, unterstreicht der Präsident der Landwirtschaftskammer Tirol, Josef Hechenberger.

Wie diese Zukunft konkret aussehen wird, steht zwar noch nicht fest, soll aber in einer Arbeitsgruppe unter starker Einbindung der Stadt Innsbruck geklärt werden. Die beiden Präsidenten dazu: Für alle Beteiligten steht fest, dass die Markthalle im eigentlichen Sinn auch künftig erhalten bleiben muss. Ansonsten sind Ideen und konkrete Projekte, die zu einer modernen und attraktiven Markthalle und damit zu einer weiteren Belebung der Stadt Innsbruck beitragen können, herzlich willkommen. Die Überbauung der Markthalle etwa wäre eine sehr interessante Variante, weil dieses exzellente Grundstück so optimal genutzt werden könnte. Aber auch andere sinnvolle Lösungsmöglichkeiten sollten diskutierten werden.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen