„Wir wollen Politik für den ländlichen Raum machen“

Claudia Hirn-Gratl mit dem neuen Forum Land-Landesobmann Bundesrat Georg Keuschnigg.
  • Claudia Hirn-Gratl mit dem neuen Forum Land-Landesobmann Bundesrat Georg Keuschnigg.
  • Foto: Forum Land
  • hochgeladen von Stephan Zangerle

Forum Land hat mit Bundesrat Georg Keuschnigg einen neuen Landesobmann. Eine Tatsache, die die Imster Bezirksobfrau Claudia Hirn-Gratl freut: „Mit Georg Keuschnigg ist es gelungen, einen erfahrenen Mann an die Spitze zu wählen“. Im Bezirk will sie weiter für die Anliegen der Gemeinden eintreten.

Studien zeigen, dass im Jahr 2030 70 Prozent der Weltbevölkerung in Städten leben werden. „Das heißt somit, dass der ländliche Raum eine starke Stimme braucht. Das wollen wir mit Forum Land erreichen und vor allem den kleineren Gemeinden als Partner zur Verfügung stehen“, betont Claudia Hirn-Gratl. Gemeinsam mit dem neuen Landesobmann Bundesrat Georg Keuschnigg, will sie weiter „Politik für den ländlichen Raum machen“. Mit ihm habe man einen politischen Arm und idealen Partner. „Ein Schwerpunkt wird auch im nächsten Jahr die Kommunalpolitik sein“, weiß Hirn-Gratl. So wird – sobald das neue Raumordnungsgesetz steht – zu Schulungen für interessierte Gemeinderäte und Bürgermeister geladen. „Die Raumordnung ist die eigentliche Zukunftsfrage für viele Gemeinden. Hier ist Wissen macht“, meint Claudia Hirn-Gratl.

Medizin für Land und Leute wird fortgesetzt
Eine andere Veranstaltungsreihe ist unter dem Titel „Medizin für Land und Leute“ heuer im Herbst angelaufen. „Mit vollem Erfolg“, wie die Forum Land-Vertreterin erklärt. 2011 soll die Reihe fortgesetzt werden. „Wir haben gesehen, dass psychische Erkrankungen unter anderem zunehmend ein Problem im ländlichen Raum darstellen. Es fehlt vor allem an den Grundinformationen“, so Hirn-Gratl. Die Medizinische Universität als Kooperationspartner habe bereits die weitere Unterstützung zugesagt.

Generell lädt Claudia Hirn-Gratl ein bei Forum Land mitzumachen. „Wenn es um Zukunftsfragen für die ländlichen Regionen geht, dann ist jeder willkommen. Wir wollen die Themen aufgreifen, uns informieren und sie schließlich auch politisch umsetzen“, meint die Forum Land-Bezirksobfrau abschließend.

Autor:

Stephan Zangerle aus Imst

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.