30.06.2017, 13:19 Uhr

Ein Stabführer auf der Suche nach der großen Liebe

Die jungen Stamser Musikannten reichen den Stab stolz an die Vertreter der MK Tumpen weiter. (Foto: MK Stams)
STAMS. Was tun, wenn die jungen Musikanten den Stab des Stabführers entführen? In einer wilden Verfolgungsjagd durch alle Sehenswürdigkeiten der Gemeinde Stams macht sich Stabführer Thomas Passler auf die Suche nach seiner großen Liebe. „Und die ist, wie kann es anders sein, der Tambourstab, mit dem Thomas unsere Musikkapelle führt“, lacht Obfrau Veronika Hörl.
Mit schauspielerischen Höchstleistungen haben sich die Stamser Musikantinnen und Musikanten in einem tollen Beitrag zur Aktion der Musikkapelle Silz ins Zeug gelegt. „Natürlich bin ich stolz, auf die vielen kreativen Einfälle meiner Musikanten“, sagt Hörl. Der Dreh war sehr aufwendig. Schließlich wurde die Stamser Sprungschanze genauso erklommen, wie das Stift unsicher gemacht. „Unser Stabführer Thomas Passler leitet nicht nur die Stamser Musik. Er ist als Bezirksstabführer auch mitverantwortlich für die Durchführung der Marschwertung im Rahmen des Bezirksmusikfestes Ende Juli in Silz. Dass er aber auch noch ein sensationeller Schauspieler ist, das hätte ich nicht vermutet“, schmunzelt die Musikobfrau Veronika Hörl. Oberstes Ziel der Musikkapelle Stams: Neben dem guten Ergebnis bei der Marschwertung will man natürlich auch bei der Stabaktion brillieren und u den Titel mitkämpfen. „Thomas hat den Stab vergeblich gesucht. Die jungen Musikanten haben ihn bereits an die Musikkapelle aus Tumpen übergeben“, so Hörl abschließend. Was genau der Tambourstab in Stams gemacht hat, schaut man sich auf Facebook, der Homepage der MK Silz (www.mksilz.at) oder auf www.bezirksblaetter.com an.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.