19.06.2017, 09:43 Uhr

23. Tarrenzer Gassenfest 8. Juli 2017

Die Planungen für das heurige Gassenfest begannen bereits nach dem letztjährigen erfolgreichen Event. Die Vereinsverantwortlichen ließen das Fest Revue passieren und die Eckpunkte für die heurige Veranstaltung legen.
Das Tarrenzer Gassenfest besteht aus der Zusammenarbeit der Vereinsobleute mit der Gemeinde in Verwaltung (Bausachverständiger Ing. Mike Baumann) und politischer Vertretung (Bürgermeister ÖR Rudolf Köll). Für die Gesamtkoordination ist der Referent für Kultur, Mag. Jürgen Kiechl, im Einsatz.
Das Gassenfest bietet einerseits den Tarrenzer Vereinen die Möglichkeit, einen nicht unerheblichen Teil ihres finanziellen Aufwands während des Jahres zu bestreiten, zum anderen ist die Veranstaltung ein deutliches Zeichen eines Miteinanders. Die Organisation und notwendigen Absprachen intern und der Vereine untereinander bedeuten gelebte dörfliche Integration.
Jeder Verein organisiert und mobilisiert seine Kräfte für den Einsatzplan. Ohne die ehrenamtliche Sonderschicht Einzelner und die Zusammenarbeit Vieler ließe sich dieser Umfang an Festlichkeit nicht organisieren.
Bereits Tage zuvor werden die nötigen infrastrukturellen Einrichtungen der einzelnen Vereine adaptiert und die Baulichkeiten in Gang gesetzt. Innerhalb der Vereine sind die Handgriffe eingeübt, jeder weiß, wo er gebraucht wird. Dabei lernen die jüngeren Mitglieder von den älteren, damit die Tradition fortgesetzt werden kann.
Das Vereinskonglomerat aus 15 Vereinen wird am 8. Juli 2017 am 16 Uhr das 23. Gassenfest mit Böllerschüssen beginnen lassen. Anschließend marschiert die Bürgerkapelle Strobl a. Wolfgangsee durch die Wirtsgasse (Hauptstraße) kommend in den Dorfplatz an der Brugge ein. Um 16:30 Uhr erfolgt dann der traditionelle Bieranstich mit dem Bier der Brauerei Starkenberg.
Ein abwechslungsreiches Programm wird den Besuchern geboten! Stockbrot backen, Ponyreiten, Kistensteigen, Geschicklichkeitsspiele, Gewehrschießen, Kinderschminken, BLUATSCHINK, T-Shirts bemalen, Stelzengeher des Spielvolks, Pantomimin, Hüpfburgen und Spielebox, Gratiseis…
Die bewusst niedrigen Konsumationspreise sollen ein Fest für Jedermann/-frau ermöglichen, an kulinarischer Vielfalt wird es nicht mangeln. Die Vereine bemühen sich sehr um gute Qualität bei den Speisen!
Im Sicherheitskonzept wird im Bescheid an alle Vereine das exakte Prozedere erläutert, eigene Sitzungen und Begehungen mit den Sicherheitsorganen und der Behörde im Vorfeld sollen die notwendigen Vorkehrungen sicherstellen (z.B. Strom, Hygiene, Brandschutz, Gas etc.). Die Behörde in der Regelung der nötigen Einschränkungen des Verkehrs wurde eingebunden, ein kostenloser Bustransfer soll den privaten Autoverkehr eindämmen.
Während des Festes sind neben dem professionellen Sicherheitsdienst Vereinsordner, Rotes Kreuz und Polizei auch rund um das abgesperrte Gelände ständig präsent. Es wird bezüglich des Alkoholmissbrauchs der Jugendlichen größte Sorgfalt gelegt. Beim Eintritt wird auf das Alter der Festbesucher durch die Eintrittsorgane und der Security besondere Aufmerksamkeit gelegt (Ausweiskontrolle!) Taschenkontrollen beim Eintritt sind obligatorisch. Zivile Polizei wird im Festgelände die Einhaltung der gesetzlichen Bestimmungen überwachen.
VERKEHR
Bezüglich der Zufahrt und der Parkmöglichkeiten sei auf die zeitlich begrenzte verordnete Beschilderung in der Hauptstraße/Schulgasse/Mittergasse hingewiesen! Taxidienste sind angehalten, sich an die Ein- und Ausstiegsstellen im Bereich Mittergasse zu halten!
Der Shuttlebus/Nightliner laut Folder bringt die Besucher sicher von und zum Fest! Mehrwegbecher gegen Kaution haben sich bewährt und werden dieses Mal in Kooperation mit Starkenberger Bier und ISSBA verwendet. Getränke in jeglicher Form dürfen nicht ins Gelände mitgebracht werden! Die Besucher sind angehalten, privates Eigentum uneingeschränkt zu respektieren, Verschmutzungen und Beschädigungen sind zu vermeiden.
Der Dank gebührt den Anrainern, den Vereinsverantwortlichen und Mitgliedern, der Gemeinde Tarrenz mit der gesamten Logistik, den Behörden und den unterstützenden Tarrenzer Betrieben. Am nächsten Tag erfolgt der traditionelle Frühschoppen der Schützenkompanie!

NEU 2017: „Center Stage“ ab 18 Uhr:

Erstmalig gibt es ein LINE UP auf einer zentralen Bühne ab 18:00 mit erstklassigen Musikern aus Tirol! BLUATSCHINK Toni Knittel mit seiner Band wird den Auftakt geben, die Musiker der POWERband Tirol werden im Anschluss richtig Gas geben. Cappuccino HOT! im Finale mit TOP Musikern aus Tirol und HUBERT “CHARLY“ BAUMGARTNER als Special Guest wird den Besuchern wohl ein besonderes Konzerterlebnis bescheren.

BLUATSCHINK Familienkonzert,
POWERband Tirol (Lebenshilfe Landeck),
CAPPUCCINO HOT! feat. Charly Baumgartner
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.