06.11.2017, 11:03 Uhr

Badesee Mieming erlebt Attraktivierung

MIEMING (ps). Ein Publikumsmagnet war er immer schon und von Groß bis Klein begeisterte er jeden, die Rede ist vom Mieminger Badesee. Um das Jahr 1900 wurde der Natursee trockengelegt un d neunzig Jahre später wieder ausgebaggert. Seit dreißig Jahren tummelt sich der Einheimische genauso gerne im kühlen Nass, wie die Gäste des Plateaus und aus dem Großraum Innsbruck. Der direkt an den See grenzende Spielplatz, die Kneippanlage und mehrere Sportanlagen runden das bereits attraktive Feitzeitangebot für Jung und Alt ab. Der Zahn der Zeit nagte allerdings mittlerweile an den Anlagen und auch eine Modernisierung und Attraktivierung für Familien wurde von mehreren Seiten gewünscht und auchbereits geplant. Der Gemeinde Mieming war es im Zuge dieser Planung möglich, finanzielle Unterstützung seitens des Regionalmangement Imst zu lukrieren. Auch der TVB Innsbruck finanziert nach eigener Aussage gerne ein attraktives Projekt rund um die Freizeitgestaltung der Gäste und heimischen Familien gleichermaßen, mit. "Die Firma Sunkid hat uns ein beeindruckendes Konzept vorgestellt, das innerhalb weniger Monate umgesetzt wird und bereits nächste Badesaison wird der Erweiterung und Modernisierung des Badesees Mieming abgeschlossen sein", erleutert Vize-Bürgermeister Martin Kapeller die geplante Vorgehensweise. Von einem Riesenholzfisch ist die Rede, einem Watt- uns Schreitbecken, einer Kleinkinderbucht und einem Fischerlebnisspielplatz. Seitens der ausführenden Firma Sunkid könne man auf erwähnenswerte Referenzen wie die Apfelmeile in Haiming und viele mehr in ganz Europa verweisen. Die Vorfreude auf ein sehenswertes und äußerst attraktives Projekt ist den Gemeindechefs ins Gesicht geschrieben und lässt auf eine gelungene Umsetzung hoffen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.