01.05.2016, 12:41 Uhr

Bezirks-Feuerwehrtag in Tarrenz

Am Abend des 29. Februar fand in Tarrenz der diesjährige Bezirks-Feuerwehrtag des Bezirkes Imst statt. Nach dem Einzug durch den Ort begleitet von der Musikkapelle Tarrenz begann die Tagung mit der Begrüßung durch Bezirks-Feuerwehrkommandant Klaus Raffl. Er konnte neben den Kommandanten und den Delegierten der Feuerwehren folgende Ehrengäste willkommen heißen: LA Stefan Weirather, zahlreiche Bürgermeister, darunter Hausherr Rudolf Köll aus Tarrenz, Landes-Feuerwehrinspektor Alfons Gruber, Georg Waldhart, die Mitglieder des Bezirksausschusses, die Ehrenmitglieder des Bezirksverbandes, Vertreter der Bezirksverbände Schwaz, Reutte und Innsbruck Land und Vertreter von Polizei, dem Roten Kreuz, der Bergrettung sowie dem Bundesheer. Raffl berichtete im Anschluss über die durchgeführten Tätigkeiten des Bezirksverbandes, sowie über Neuerungen und Erfolge aus den Feuerwehren. Bezirks-Feuerwehrinspektor Josef Wagner ging in seinem Bericht auf die Einsatzzahlen des Jahres 2015 ein. So wurden 168 Brandeinsätze, 1044 technische Einsätze und 96 Brandsicherheitsdienste gemeistert. Es musste auch 2015 zu zahlreichen Fehleinsätzen ausgerückt werden. Mit 209 Fehlalarmen waren es immerhin einige weniger als 2014. In Summe waren es 1.517 Einsätze, bei denen statistisch 12.857 Feuerwehrmitglieder 19.422 unbezahlte Einsatzstunden zu jeder Tages- und Nachtzeit leisteten. Das bedeutet dass unsere Feuerwehren im Schnitt zu 4 Einsätzen am Tag ausrücken müssen. Mindestens den selben Zeitaufwand bringen die Feuerwehrmitglieder für Übungen und weitere Tätigkeiten auf. BFK-Stv. BR Hubert Fischer berichtete anschließend über die Lehrgangsstatistik der Landes-Feuerwehrschule, Bezirkskassier Alois Ambacher präsentierte in weiterer Folge seinen Kassabericht. Er konnte von der Versammlung einstimmig entlastet werden.
Auch heuer fanden Ehrungen verdienter Feuerwehrfunktionäre statt.
HBI Stefan Rueland, KDT Tarrenz
HBI Michael Perwög, Alt-KDT Haiming
OBI Stefan Zeni, KDT Ötztal Bahnhof
wurden mit dem Verdienstabzeichen der Stufe IV des Landesverbandes geehrt.
ABI Thomas Friedl, AK Imst und
ABI Adalbert Kathrein, AK Pitztal
bekam das Verdienstabzeichen der Stufe III des Landesverbandes verliehen.
BFI Josef Wagner erhielt das Steckkreuz des Landesverbandes der Stufe II in Silber.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.