28.11.2017, 18:58 Uhr

Buchpräsentation in der Mesnerstube Längenfeld

Wann? 09.12.2017 20:00 Uhr

Wo? Gasthof Mesnerstuben, 6444 Längenfeld ATauf Karte anzeigen
Längenfeld: Gasthof Mesnerstuben | Wenn di Zeit kimmet –
Bilder von Anton und Rebecca Klocker und Texte von Hubert Brenn zur Advent- und Weihnachtszeit

Es ist eine ganz spezielle, stimmungsvolle Zeit, die jedes Jahr im Spätherbst anbricht, für viele Menschen voll tiefer Symbolik und Ahnungen. Draußen wird es kälter und früher dunkel, Wärme und vor allem Licht werden bedeutungsvoll. Im Laufe der Jahrhunderte hat der Volksglaube zahlreiche Advent- und Weihnachtstraditionen und -bräuche hervorgebracht. Der Bogen des Weihnachtsgeschehens spannt sich vom vorweihnachtlichen Adventkranz und Herbergsuchen bis zum nachweihnachtlichen Besuch der Weisen aus dem Morgenland und zur Flucht nach Ägypten und ist von bleibender Aktualität. Der Beginn der Adventzeit wird durch den Schmuck der Straßen, Bäume, Geschäfte und Häuser sichtbar. Weihnachten steht vor der Tür, hat viele Gesichter und Facetten und vermittelt Hoffnung, Zuversicht, Trost und Glauben an das Gute. In jener Heiligen Nacht ereignete sich zu Betlehem das Geheimnis und Wunder der Menschwerdung Gottes. Die modernen Lebensumstände haben es jedoch mit sich gebracht, dass sich vielen Menschen dieses uralte Wissen zusehends verschließt.
Hubert Brenn greift in seinen Gedichten und Texten im Ötztaler Dialekt, Mundart von Längenfeld, die Motive der Advent- und Weihnachtszeit in ihrer zeitlosen Gültigkeit auf und kleidet sie in zeitliche Bezüge. Die Fotokünstler Anton und Rebecca Klocker haben dazu zahlreiche stimmungsvolle Bilder in modernster digitaler Fototechnik von hoher Aussagekraft beigesteuert. Als Ergebnis liegt nun ein Büchlein vor, das vorgestellt wird: Wenn die Zeit kimmet …

Wir laden zur Präsentation mit Ausstellung und Lesung und musikalischer Umrahmung durch die Hueber Stubenmusik
um Samstag, 9. Dezember 2017
um 20.00 Uhr
in den Mesnerstuben
herzlich ein.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.