18.09.2016, 21:03 Uhr

Canyoningunfall in Ötz

Am 18.09., gegen 12.25 Uhr, führte ein 31-jähriger geprüfter und autorisierter Canyoningführer aus dem Bezirk Imst eine 6-köpfige Gruppe im Gemeindegebiet von Ötz durch die sogenannte „Mittlere Auerklamm“. Bei einer Steilstufe rutsche eine 40-jährige Frau aus Deutschland als Erste über eine ca. 5 Meter lange „Rutsche“ in ein Wasserbecken. Während des Rutschens prallte die Frau mit dem linken Bein gegen den Felsen und verletzte sich dabei im Bereich des linken Sprunggelenkes. Nachdem die Frau nach der Erstversorgung durch den Canyoningguide die Klamm aus eigener Kraft nicht mehr weiter durchgehen konnte, wurde sie von der Besatzung des Notarzthubschraubers mittels Tau geborgen und in das Krankenhaus Zams geflogen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.