20.11.2017, 10:54 Uhr

Das Grauen aus der Unterwelt

OETZ (ps). Das alljährliche Grauen rund um die gefürchteten Krampusse spielte sich auch heuer wieder beim Oetzer Erlebnis-Werkstattl mit spektakulären Shows verschiedener Gruppen ab. Zu Glühwein, Punsch und Kiachln liessen sich vergangenen Samstag Scharen von Zuschauern in die schauderhafte Unterwelt entführen. Der Trend weg vom schlagenden Ungetüm zur Kunstfigur gelang auch heuer wieder und so kamen auch viele Familien mit kleinen Kindern um vielleicht auch die Furcht vor der einstigen Schreckensgestalt für immer zu verlieren. Ein sagenhaftes Schauspiel boten die Krampusvereine Habichen, Tumpen, Mieming und die Hachle Tuifl aus Imst. Musikalisch umrahmt wurde der Nachmittag vom Ausnahmetalent Marco Spiegel, begleitet von kulinarischen Köstlichkeiten. Weiters bestanden Shoppingmöglichkeiten im Werkstattl und bei Blumen Ruth, im Eingangsbereich des Jays war Selbstgemachtes wie Mützen oder Deko bei zahlreichen Ständen zu erwerben. Somit war für jeden etwas dabei, von Klein bis Groß kam jeder auf seine Kosten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.