12.10.2016, 14:29 Uhr

Der FIS-AUDI Skiweltcup feiert heuer sein 50 Jahre Jubiläum

Die verschiedensten Feierlichkeiten werden beim Opening am 21.- 23. Oktober in Sölden gestartet. Pistenchef Isi Grüner und sein Team sind bereits in vielen Nachtschichten damit beschäftigt die kalten Temperaturen optimal auszunützen, bringen die angelegten Schneedepots aus und beschneien Renn- Trainings- und Publikumspisten. Die Statistik des Skiweltcups weißt zum Jubiläum exakt 50 verschiedene Gesamtweltcupsieger aus, die sich RennfahrerINNNEN aus 10 unterschiedlichen Nationen bei Frauen und Männern teilen. Insgesamt stellen aber 13 Nationen bei Damen und Herrn Gesamtweltcupsieger. In Sölden werden seit 1993 Weltcup Rennen ausgetragen. Gegründet wurde der Skiweltcup im August 1966 bei der Ski-WM im chilenischen Portillo von dem Journalisten Serge Lang, dem US Skitrainer Bob Beattie und, Frankreichs Ski Napoleon Honoré Bonnet. Bob Beattie hat in Sölden schon in den 70er und 80er Jahren Spuren hinterlassen. Er gründete nämlich auch den US Profi-Skizirkus mit einer eigenen Weltmeisterschaft, die dann vom jetzigen Vizepräsidenten des Skiweltcup-Komitees von Sölden, Andre Arnold gleich 4 Mal in Serie gewonnen wurde. Der Tiroler Heini Messner gewann am 6. Jänner 1967 in Berchtesgaden das 1. Weltcup Rennender Geschichte, man staune - einen Slalom. Die Kanadierin Nancy Greene, siegte einen Tag später bei ersten Weltcup Skirennen der Damen in Oberstaufen. Es fanden also beide Premieren-Weltcuprennen auf deutschem Boden statt. Nancy Green gewann auch den 1. Gesamtweltcup. Bei den Herrn gelang dies dem Franzosen Jean Claude Killy vor Heini Messner.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.