02.10.2014, 10:35 Uhr

Der liebe Gott und das liebe Geld

Wann? 22.10.2014 20:00 Uhr

Wo? Stadtsaal , Rathausstraße 9, 6460 Imst AT
Imst: Stadtsaal | "Diskretion bitte!" steht vor Bank- und Postschaltern. In der Tat: "Da geht's zum Allerheiligsten. Denn die Leitreligion unserer Tage ist das Geld, das Kapitalt. Schon Heinrich Heine schrieb zur Zeit von Karl Marx von der "Gottwerdung des Geldes" und der "Geldwerdung Gottes". Geldwert und Selbstwert hängen eng zusammen. An der Geldfrage entscheidet sich also, welchem Gott wir glauben. Auf der Spur Jesu werden die Karten neu gemischt. Da gibt's das Entscheidende gratis, umsonst: Nicht der Verdienst und die Leistung sind entscheidend, sondern Gnade und Geschenk.
Am Mittwoch, dem 22. Oktober, lädt das Bildungshaus St. Stefanus zu einem Vortrag von Dr. Gotthard Fuchs, Priester und Publizist aus Wiesbaden, in den Stadtsaal Imst ein. Beginn: 20 Uhr. Kosten: 5 Euro.
Anmeldung erbeten: Tel. 05412-61507 oder bildungshaus@stefanus.at.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.